Pressemitteilung Stadt Tittmoning

 „Die Kunst der Beleidigung“ abgesagt

Tittmoning – Die im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Müch und Mili“ angekündigte Aufführung heimischer Theatergruppen, die unter dem Titel „Die Kunst der Beleidigung“ am kommenden Wochenende (Freitag, 11. und Samstag, 12. September) in der Burg Tittmoning angekündigt war, muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden.

Die nächsten Veranstaltungen in der Mundart-Reihe sind somit die Schreibwerkstätten für Prosa und Lyrik in den kommenden beiden Wochen mit ihren öffentlichen Abschlussveranstaltungen, einem Prosa-Slam am 19. September („Die Kunst der Kurzgeschichte“) und einem Poetry-Slam am 26. September („Gedichte sind der Schnaps aus Sprache“). Hier werden die Ergebnisse der Schreibwerkstätten im Wettbewerb vor Publikum vorgetragen.


Anmeldung zu den Schreibwerkstätten und Reservierungen für die Slams nimmt die Tourist-Info Tittmoning unter 08683/7007-10 entgegen.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Kommentare