Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Musikbox“ und Evergreens, unplugged

Musik nach Wunsch mit „Double Trouble“ und „G’mahde Wiesn“ in Tittmoning

Musik nach Wunsch mit „Double Trouble“ und „G’mahde Wiesn“ in Tittmoning.
+
Musik nach Wunsch mit „Double Trouble“ und „G’mahde Wiesn“ in Tittmoning.

Auf dem nördlichen Stadtplatz (Herrenmarkt) unterhält am kommenden Freitag, dem 13. August, „Double Trouble“ die Gäste auf den Wirtsterrassen, während im Biergarten der DorfWirtschaft in Asten das Quartett „G’mahde Wies’n“ für Stimmung sorgt. Beide Formationen spielen gern, was das Publikum sich wünscht.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Das Quartett „Double Trouble“ entstand vor zwei Jahren spontan aus einem „Spaß-Gig“ in Jesolo – „ohne vorher zu proben, ohne Plan, einfach aus Spaß an der Freud und Liebe zur Musik“, erzählt Bernhard Schmied. Überregional bekannt sind der Bassist aus Tittmoning und Peter Schuster (Gesang, Gitarre) vor allem mit ihrer Austropop-Band „Auf A Wort“. Zusammen mit Manu Gramüller (Gesang, Gitarre) und Horst Reinhold (Schlagzeug) spielen sie in der Formation „Double Trouble“ auf Akustikinstrumenten, die Musikanlage setzen sie einzig zur Verstärkung des Gesangs ein.

Da die Musiker sich auch aus anderen Bands kennen (Peter und Manu gehören „Baeck in Town“ an, Bernhard und Horst der „One-Hit-Wonder-Show“), funktionieren Zusammenspiel und Verständigung auch in der Improvisation problemlos. Am Freitag freuen sie sich, den Gästen der Wirtsterrassen auf dem nördlichen Stadtplatz musikalische Wünsche zu erfüllen – „was auf unseren iPads zu finden ist, wird, falls gewünscht, gespielt - schnörkellos und ungekünstelt“.

Bereits Anfang Juli war die vierköpfige Formation „G’mahde Wies’n“ am „Herrenmarkt“ zu Gast. Sie spielt nun am Freitag zeitgleich im Gastgarten der Astener DorfWirtschaft - gänzlich „unplugged“, also ganz ohne Verstärkeranlage. Toni Geisberger und Herbert Galluseder aus Tarsdorf sowie Manfred Bichlmaier und Franz Stockhammer aus Tittmoning und Kirchheim bieten mit Tuba, Trompete und Gitarre Oldies, Dixie, Swing und Evergreens dar und erfüllen ebenfalls gerne spontan Publikumswünsche. Jede Menge Musik nach Wunsch also auch hier.

Die Konzerte beginnen um 18.30 Uhr. Eine rechtzeitige Reservierung für die bespielten Gastgärten am nördlichen Stadtplatz (Restaurant „Zum Tor“ und Florianistube) bzw. in der DorfWirtschaft Asten wird empfohlen.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Kommentare