Er galt seit Mitte Juni als vermisst

Vermisster aus Tittmoning in Österreich aufgetaucht

+

Tittmoning - Seit der Nacht von 18. auf 19. Juni wurde Ralf K. aus Tittmoning vermisst. Nun ist der Vermisste in Österreich aufgefunden worden.

Update, 28. Juli, 12.32 Uhr: Vermisster aus Tittmoning in Österreich aufgetaucht

Im Fall eines vermissten 54-jährigen Mannes aus Tittmoning (siehe unten Pressemeldungen der PI Laufen) hat sich die Öffentlichkeitsfahndung erledigt. Der Mann wurde am 8. Juli 2020 bei Graz (Österreich) von der dortigen Polizei kontrolliert, dabei wurde seine Identität zweifelsfrei festgestellt. Der 54-Jährige hat sein Lebensumfeld freiwillig verlassen und sich nach Österreich begeben.


Pressemeldung Polizei Laufen

Update, 25. Juni, 12.48 Uhr: Auto des Gesuchten in Salzburg aufgetaucht

Pressemitteilung im Wortlaut:


Im Fall des seit 19. Juni vermissten Ralf K. aus Tittmoning wurde das ebenfalls seit diesem Zeitpunkt verschwundene Auto aufgefunden. Er fiel am 26. Juni, gegen 4 Uhr in Salzburg in einem Wohngebiet in Bahnhofsnähe auf. Im Fahrzeug konnten jedoch keine neuen Erkenntnisse gewonnen werden.

Zum Vermissten selber gibt es bislang keine neuen Informationen. Er ist weiterhin spurlos abgängig. Die Polizei sucht weiter nach ihm.

Bei Antreffen des Vermissten wird gebeten, die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0 oder jede andere Polizeiinspektion zu verständigen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Update, 23. Juni, 9.20 Uhr: Polizei fahndet

Im Fall des vermissten Ralf K. hat die Polizei bislang noch keine neuen Erkenntnisse gewinnen können. Dies gab ein Sprecher der Polizei Laufen gegenüber chiemgau24.de bekannt. 

Die Suche nach dem seit Donnerstagabend (18. Juni) Vermissten würden weiterhin auf Hochtouren laufen.

Erstmeldung, 22. Juni, 14.43 Uhr:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er wurde zuletzt am Donnerstagabend von seinem Mitbewohner gesehen.

Bei Antreffen des Vermissten wird gebeten, die Polizeiinspektion Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0 oder jede andere Polizeiinspektion zu verständigen.

Pressemeldung Polizei Laufen

Kommentare