Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Christoph 14“ bei Tittmoning im Einsatz

Rollerfahrer stürzt in Linkskurve und kracht gegen Verkehrsschild - schwerstverletzt in Klinik

Zwischen Tittmoning und Kay kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall.
+
Zwischen Tittmoning und Kay kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall.

Auf der TS7 bei Tittmoning ereignete sich am Montagnachmittag (26. Juli) ein Unfall, bei dem ein Motorrollerfahrer schwer verletzt wurde.

Update, Dienstag (27. Juli): Pressemeldung der Polizei

Am 26.07.2021 gegen 15:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der K TS7. Der 55-jährige Tittmoninger fuhr dabei mit seinem Leichtkraftrad von Tittmoning kommend in Richtung Kay. In einer Linkskurve, kurz vor der Abzweigung in Richtung Pfaffing, kam er aus bislang unbekannter Ursache, jedoch alleinbeteiligt, nach rechts von der Fahrbahn ab.

Beim Verlassen des Fahrstreifens touchierte er vermutlich ein neben der Fahrbahn befindliches Straßenschild. Letztlich landete der Fahrer unterhalb der Fahrbahn im Maisfeld. Genaueres zum Unfallhergang muss jedoch erst noch abgeklärt werden.

Der Fahrer wurde nach erfolgter medizinischer Erstbehandlung schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An dem Leichtkraftrad entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Erstmeldung, Montag (26. Juli): Tittmoninger bei Unfall schwer verletzt

Tittmoning - Am Montag fuhr ein Mann mit einem Motorroller und sein Sohn mit einem Motorrad auf der Kreisstraße TS7 von Tittmoning in Richtung Kay. In einer Linkskurve ist der Rollerfahrer alleinbeteiligt zu Sturz gekommen und in einem angrenzenden Maisfeld gelandet.

Als der vorrausfahrende Sohn bemerkte, dass sein Vater nicht mehr hinter ihm war, kehrte er um und fuhr an die Unfallstelle. Laut Informationen von vor Ort wird davon ausgegangen, dass sich der Rollerfahrer durch den Zusammenstoß mit der Eisenstange eines Verkehrsschildes schwer verletzte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ in eine Klinik geflogen.

Schwerer Unfall auf TS7 zwischen Tittmoning und Kay

Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli
Unfall auf der TS7 bei Tittmoning am 26. Juli © FDL/Lamminger

Im Einsatz waren noch ein Rettungswagen und ein Notarzt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

mda/FDL/Lamminger

Kommentare