Polizei bittet um Hinweise

Eingeschlagene Scheiben und Graffitis an Maschinen: Randale in Kiesgrube bei Tittmoning 

+
Bislang unbekannte Täter haben in der Kiesgrube im Tittmoninger Ortsteil Lanzing randaliert. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. 

Tittmoning - Bereits Ende Juni kam es zu einer Sachbeschädigung in der Kiesgrube im Ortsteil Lanzing. Bislang unbekannter Täter haben die Scheibe eines Baggers eingeschlagen und weitere Baumaschinen mit Graffitis beschmiert. 

Zwischen Samstag, 27. Juni, und Mittwoch, 1. Juli, randalierten bislang unbekannte Täter in der Kiesgrube bei Lanzing in der Gemeinde Tittmoning. Der oder die Täter haben dabei einen Bagger, eine Betriebsschuppen und einen Schaukasten mit Graffiti besprüht, wie die Polizeiinspektion Laufen mitteilte. 


Auf die Frontscheibe des Baggers der Marke Komatsu sprühten die Täter ein Hakenkreuz. Die Seitenscheibe einer weiteren Baumaschine wurde eingeschlagen

Auf die Scheibe des Baggers wurde ein Hakenkreuz gesprüht. 

Randale in Kiesgrube bei Tittmoning

Ein Klohäuschen wurde von den bislang unbekannten Tätern sogar umgeworfen und anschließend ins Gestrüpp verfrachtet. Auch das Schloss des beschmierten Schaukastens wurde aufgebrochen. Die Personen verteilten zudem noch Werkzeuge sowie Müll auf dem Gelände bei Lanzing. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro

Unbekannte randalieren in Kiesgrube bei Tittmoning

 © privat
 © privat
 © privat
 © privat
 © privat

Polizei bittet um Hinweise

Sollte jemand Hinweise auf den oder die Täter geben können, bittet die Polizeiinspektion Laufen, dies unter der Telefonnummer 08682/8988-0 mitzuteilen.

jg

Kommentare