Am Dienstagvormittag

Unfall auf St2093 zwischen Tittmoning und Palling - Lkw umgestürzt

+
Unfall auf der St2093 zwischen Weihenlinden und Palling.er

Tittmoning - Bei einem Unfall am Dienstag (3. März) ist ein Lkw umgestürzt. Verletzt wurde niemand. Das kontaminierte Erdreich musste aber abgetragen werden. 

Update, 4. März, 12.18 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Dienstagvormittag befuhr ein Sattelzug, welcher mit Felsbrocken beladen war, die St 2093 in Richtung Palling. Bei Oberroidham geriet der 54-jährige Fahrer aus dem Landkreis Rottal-Inn in das Bankett und der gesamte Sattelzug kippte seitlich in ein angrenzendes Feld. Die geladenen Felsbrocken wurden im Feld verteilt.


Der Fahrer blieb unverletzt. Während der aufwändigen Bergung durch ein Abschleppunternehmen aus Altötting erfolgte eine Vollsperrung der St 2093 durch die freiwilligen Feuerwehren Palling und Tengling. Es wurde außerdem der Austritt von Hydrauliköl festgestellt. Das kontaminierte Erdreich wurde mit Hilfe eines Baggers abgetragen.

Pressemeldung Polizei Traunreut


Update, 3. März, 16.15 Uhr - Straße wieder frei

Die Staatsstraße 2093 ist weiterhin gesperrt, wie ein Sprecher der Polizei Trostberg auf Nachfrage von chiemgau24.de berichtet. Der Lastwagen wurde inzwischen geborgen. Die Feuerwehr wartet nun aber noch auf den Austausch vom Erdreich. Bis 17 Uhr sollte die Sperrung aufgehoben werden. 

Update, 13.35 Uhr:

Am Dienstagvormittag ist ein Kipper aus dem Landkreis Rottal-Inn, mit großen Steinen beladen von Wiesmühl bei Tittmoning in Richtung Palling gefahren.

Auf Höhe Oberroidham ist der LKW nach rechts von der St2093 abgekommen und in ein Feld gekippt. Der Fahrer blieb unverletzt. Erst als ein Bergeunternehmen aus Altötting vor Ort eintraf, bemerkte man, dass Hydrauliköl aus einem Tank gelaufen war.

Unfall zwischen Tittmoning und Palling am 3. März

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Darauf hin hat die Polizei die Feuerwehren Palling und Tengling alarmieren lassen. Diese richteten auch eine Umleitung über Tengling ein. Mit einem Bagger mussten die Steine umgeladen werden, ehe der Autokran den LKW aufstellen konnte.

Derzeit ist die Straße immer noch für die Bergungsarbeiten gesperrt!

FDL/Lamminger

Erstmeldung, 3. März, 12.37 Uhr: 

Wegen eines umgestürzten Lkw ist die St2093 zwischen Wiesmühl bei Tittmoning und Palling im Moment gesperrt. Einsatzkräfte sind vor Ort, um das Fahrzeug zu bergen.

*Weitere Informationen folgen*

fgr/fdl/lam

Kommentare