Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntag ist Kathreinmarkt

Warenmarkt, verkaufsoffener Sonntag und kleines Rahmenprogramm

Warenmarkt, verkaufsoffener Sonntag und kleines Rahmenprogramm.
+
Warenmarkt, verkaufsoffener Sonntag und kleines Rahmenprogramm.

Am kommenden Sonntag, dem 14. November, findet in Tittmoning von 8 bis 17 Uhr der Kathreinmarkt statt. Das Rahmenprogramm ist Pandemie-bedingt deutlich weniger umfangreich als sonst.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Ab 11 Uhr öffnen die örtlichen Geschäfte am Stadtplatz zum verkaufsoffenen Sonntag. Wie immer präsentiert Beate Krettek im Khuenburg-Haus kreative Ideen zur Adventszeit in einer Winter- und Weihnachtsausstellung. Der Jugendtreff lädt von 10 bis 14 Uhr zum Tag des offenen JUZ mit Angeboten im Freien und Besichtigung des JUZ für Geimpfte und Genesene. Die angekündigte Öffnung des Motorradmuseums im „Krieger-Haus“ und die Verkaufsausstellung im Blauen Haus wurden mit Blick auf die Pandemielage abgesagt. Die heimischen Gastronomiebetriebe bieten den ganzen Tag über vielerlei Gelegenheit zur Einkehr.

Viel Platz und damit Raum zum Abstandhalten hat man – wie schon beim Rupertimarkt im September – für den Warenmarkt der Fieranten vorgesehen, der um 8 Uhr beginnt. Dafür wird der gesamte Stadtplatz von 6 bis 18 Uhr für die Durchfahrt gesperrt. So sollen Menschenansammlungen vermieden und die Einhaltung des Mindestabstands erleichtert werden. Alle Besucher werden dringend gebeten, die geltenden Regeln zum Infektionsschutz zu befolgen.

An die Anwohner ergeht die Bitte, ihre Fahrzeuge am Markttag außerhalb des Stadtplatzes abzustellen. Als PKW-Parkplätze stehen der Schulsportplatz und das ehemalige Brückner-Firmengelände („Am Alten Bahnhof“), die Parkplätze in der Wasservorstadt sowie der Parkplatz an den Einkaufsmärkten in der Laufener Straße zur Verfügung. Die Zufahrt auf der B20 bis zur Veranstaltung, zum Grenzübergang und für Anlieger ist frei. Der Durchgangsverkehr wird über die LKW-Umfahrung (TS16 und St2105) großräumig umgeleitet. Die Stadt Tittmoning freut sich auf einen entspannten, fröhlichen Markttag.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Kommentare