50-Jähriger stirbt

Tödlicher Unfall: Arbeiter geriet in Siebanlage!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tittmoning - Tragisches Unglück auf einem Betriebsgelände am Montag: Ein Österreicher (50) wurde an einer Maschine tödlich verletzt. Nun ermittelt die Kripo die Ursache.

Wie nun bekannt wurde, ereignete sich am Montagvormittag auf einem Betriebsgelände in Tittmoning ein tödlicher Arbeitsunfall.

Zwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr arbeitete ein 50-jähriger Österreicher an einer automatischen Siebanlage auf dem Firmengelände in Tittmoning. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Mann dabei teilweise in die Mechanik der Maschine und verletzte sich dabei tödlich.

Er erlitt so starke Kopfverletzungen, dass er trotz sofortiger Reanimation noch am Unglücksort verstarb.

Zum Unfallzeitpunkt hielt sich der Verunglückte alleine an der Maschine auf. Zur Klärung der genauen Umstände hat die Kripo Traunstein die Sachbearbeitung übernommen. In die Unfallermittlungen wurde die Berufsgenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt mit eingebunden. Zur Klärung der Unfallursache, hat die zuständige Staatsanwaltschaft Traunstein inzwischen eine gerichtsmedizinische Untersuchung angeordnet.

Die Angehörigen und Kollegen des Verunglückten wurden durch Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams betreut.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser