Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der St2105 bei Tittmoning

Garchinger "baut Mist" - Anhänger kippt beim Abbiegen um

+

Tittmoning - So ein Mist! Am Montag kam es zu einem Unfall bei Tittmoning. Wegen zu hoher Geschwindigkeit beim Abbiegen kippte ein Anhänger voller Mist um. Verletzt wurde dabei niemand.

UPDATE, 17.45 Uhr

Wie ein Leser der Redaktion von chiemgau24.de mitteilte, lag ein Teil des Mists am Montagnachmittag immer noch um das Ortsschild herum. Die Straße war selbstverständlich freigeräumt.

UPDATE, 16.10 Uhr

Ein 46-jähriger Landwirt aus Garching/Alz war am Montag gegen 8.15 Uhr mit seinem landwirtschaftlichen Schlepper in Kay von der Staatsstraße 2105 nach links in die Trostberger Straße abgebogen. Hinter der Zugmaschine führte er noch zwei jeweils mit Mist beladene Anhänger mit. 

Offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit beim Abbiegevorgang, schleuderte der zweite Anhänger ins Bankett und kippte um. Während die Ladefläche samt Ladung liegenblieb, schleifte der Lenker des Zuges das Fahrgestell des Anhängers noch ein Stück weit mit, bis er das Malheur bemerkte. 

Unfall bei Tittmoning: Kippanhänger voller Mist fällt um

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Neben dem Schaden am Anhänger ist lediglich ein verbogenes Ortsschild zu beklagen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr Kay sicherte die Unfallstelle ab.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung 

Am Montagmittag, fuhr ein Landwirt mit seinem Traktor und zwei Kippanhänger auf der St2105 von Wiesmühl nach Kay und bog links in die Trostberger Straße ab. Auf Grund zu hoher Geschwindigkeit beim Abbiegen kippte der zweite Anhänger um

Der Kipperaufbau blieb auf der Straße liegen und das Fahrgestell wurde noch einige Meter liegend hinterher gezogen. Beide Anhänger waren mit Mist beladen. Mit einem Radlader und einem weiteren Traktor wurde der Mist von der Straße verladen. 

Die Feuerwehr Kay sicherte die Unfallstelle ab. Zur Einsatzstelle konnten sie jedoch zu Fuß gehen, da es nur 100 Meter vom Feuerwehrhaus waren.

FDL/Lamminger

Kommentare