Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zum zweiten Mal

Rupertimarkt am 18. September in Tittmoning

Rupertimarkt am 18. September in Tittmoning.
+
Rupertimarkt am 18. September in Tittmoning.

Zum zweiten Mal findet in Tittmoning am Sonntag, dem 18. September, der „Rupertimarkt“ statt - benannt nach dem ersten Abt und Bischof von St. Peter (Salzburg), Namenspatron des Rupertiwinkels, der als Heiliger Rupert seinen Festtag am 24. September hat. Zum regen Markttreiben auf dem Stadtplatz von 8 bis 17 Uhr und verkaufsoffenen Sonntag der Ladengeschäfte in der Altstadt von 11 bis 16 Uhr gibt es ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Neben vielerlei Fieranten werden auch örtliche Vereine mit Verkaufs- und Informationsständen sowie Aktionen den Markt beleben. Das Warenangebot an den Ständen reicht von Lederwaren, Hüten und Textilien bis zu Leckereien und Spirituosen. Das „Blaue Haus“ lockt mit einer Verkaufsausstellung, das Khuenburghaus und die Galerie LaGaArt sind ebenso geöffnet wie das Atelier Margarethe Götz im Pagodengarten in der Gabelsbergerstraße, und in der „Alten Waage“ im Rathaus wird die Ausstellung „Büro von gestern“ eröffnet. Für die Kleinen gibt es ein Kinderkarussell. Am Marktsonntag ist der gesamte Stadtplatz für den Verkehr gesperrt. Die Durchfahrten in den Altstadtgassen sind freizuhalten. Bewohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des Stadtplatzes abzustellen.

Als PKW-Parkplätze für Anwohner und Besucher stehen der Schulsportplatz, das ehemalige Brückner-Firmengelände („Am Alten Bahnhof“) und die Parkplätze in der Wasservorstadt zur Verfügung. Die Ortsdurchfahrt wird an diesem Tag von 6 bis 18 Uhr gesperrt, die Zufahrt auf der B20 bis zur Veranstaltung, zum Grenzübergang und für Anlieger ist frei. Der Durchgangsverkehr wird über die LKW-Umfahrung (TS16 und St2105) großräumig umgeleitet.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Kommentare