Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für Spitzenleistungen geehrt

Schülerehrung im Rathaus Tittmoning

Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum gratulierte (v.l.n.r.) Sophie Krautenbacher, Laura Maria Strobl und Franziska Deser zu ihren hervorragenden Schulabschlüssen.
+
Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum gratulierte (v.l.n.r.) Sophie Krautenbacher, Laura Maria Strobl und Franziska Deser zu ihren hervorragenden Schulabschlüssen.

Hervorragende Schulabschlüsse mit Durchschnittsnoten zwischen 1,2 und 1,5 haben in diesem Jahr vier Schülerinnen aus Tittmoning abgelegt. Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum gratulierte den Absolventinnen Franziska Deser (Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen), Sophie Krautenbacher (Maria-Ward-Realschule Burghausen) und Laura Maria Strobl (Staatliche Realschule Trostberg) bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus persönlich zu ihren Spitzenleistungen. Nicht dabei sein konnte Fidelia Breitwieser, die an der Fachoberschule Traunstein ebenfalls mit einem Einserschnitt abgeschlossen hatte.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tittmoning - Der Bürgermeister lobte die „besten unter vielen Absolventen“ für ihre herausragenden Leistungen und betonte, die Spitzenabsolventinnen seien auch stellvertretend für viele andere da, die ihr Bestes gegeben hätten. Mit viel Engagement und Zielstrebigkeit hätten sie unter schwierigen Bedingungen in einem Corona-Jahr mit Distanzunterricht und anderen Einschränkungen und Erschwernissen Großartiges geleistet. Den Schulen, Lehrkräften, Eltern und Freunden sei für ihre Unterstützung gleichfalls zu danken. Neben viel Lob und guten Wünschen für die Zukunft erhielten die Geehrten aus der Hand des Bürgermeisters noch je einen Blumenstrauß, einen Stadtfreunde-Gutschein und das Heimatbuch der Stadt – verbunden mit dem Wunsch des Bürgermeisters, sie mögen ihrer Heimatstadt erhalten bleiben oder nach einer Ausbildung andernorts wieder zurückkehren, denn, so Bratzdrum: „Unsere Betriebe und Einrichtungen brauchen kompetente und verantwortungsbewusste Nachwuchskräfte. Ebenso wichtig sind engagierte junge Menschen wie Ihr, die in Vereinen unserer Heimatstadt Verantwortung übernehmen.“

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Kommentare