Tödlicher Unfall vor Baustelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Ein schrecklicher Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen auf der A1 Westautobahn im Stadtgebiet von Salzburg ereignet - mit tragischen Folgen.

Im morgendlichen Berufsverkehr auf der A1 kam es vor einer Baustelle bei Salzburg Nord zu einem Verkehrsstau der bis kurz vor das Messegelände zurückreichte. Ein Lkw-Fahrer übersah, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge zum Stillstand kamen, und fuhr ungebremst auf einen kleinen Lieferwagen auf. In weiterer Folge schob er dieses Fahrzeug in einen weiteren Lkw und diesen wiederum noch auf einen Sattelzug. Erst nach rund 40 Metern kam das Fahrzeug zum Stehen.

Der Lieferwagen wurde dabei zusammengepresst und zermalmt. Der Fahrer eines Abschleppfahrzeug wurde unmittelbar nach dem Unfall von Ersthelfern angehalten, er versuchte noch mit seinem Fahrzeug den Lieferwagen auseinanderzuziehen, jedoch ohne Erfolg. Auch der sofort alarmierte Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 6 aus Salzburg, der direkt vor der Unfallstelle auf der Autobahn landen konnte, konnte den jungen Mann in dem kleinen Lieferwagen nicht mehr retten.

Tödlicher Unfall vor Baustelle

Aufgrund es schweren Unfalles musste die Autobahn in Fahrtrichtung Wien für mehr als vier Stunden zum Teil total gesperrt werden. Auch ein Lkw-Fahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht werden.

Die Staatsanwaltschaft entsandte einen Sachverständigen an die Unfallstelle um den genauen Unfallhergang zu klären. Auch die Ermittlungskommission für ungeklärte Todesfälle der Kriminalpolizei war vor Ort, um die Umstände des tödlichen Unfalles zu klären.

Zwei der Lkw wurden bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es kam infolge des Unfalles zu einem Rückstau von mehr als sieben Kilometern und zum völligen Verkehrschaos in der Stadt Salzburg, da viele Autofahrer auf das Stadtgebiet auswichen, um die Unfallstelle zu umfahren.

Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser