Tragischer Arbeitsunfall in Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für einen von zwei abgestürzten Arbeitern kam jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen schweren Vereltzungen.

Salzburg - Zu einem tragischen Arbeitsunfall ist es am Mittwochnachmittag am Schloss Arenberg in Salzburg gekommen.

Zwei Arbeiter stürzten mit einer Schuttrutsche, die an einem Gerüst vom Dach zu einem Schuttcontainer führt, ab.

Einer der beiden erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Den zweiten Arbeiter konnten Rettungskräfte aus dem Container retten. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in den Schockraum des Unfallkrankenhauses Salzburg gebracht. Dort bemüht sich ein Spezialistenteam um sein Leben.

Rettungseinsatz Schloß Arenberg

Beide Arbeiter stürzten circa acht bis neun Meter weit ab. Ein Teil der Rutsche landete auf den Männern.

Das Arbeitsinspektorrat der Polizei hat die Ermittlungen zu diesem tragischen Arbeitsunfall aufgenommen. Ein Gutachter wird ebenfalls zur Klärung der Ursache herangezogen.

Das Schloss Arenberg war in diesem Jahr bei einem spektakulären Großbrand abgebrannt und wird derzeit renoviert.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser