Vollsperrung im Achtal

Teisendorf - Die Staatsstraße 2102 zwischen Mühlpoint und Oberteisendorf bekommt eine neue Deckschicht und wird daher bis Mitte Oktober gesperrt.

In den nächsten Wochen wird die Asphaltdeckschicht auf der Staatsstraße 2102 zwischen Mühlpoint und Oberteisendorf erneuert. Die Bauarbeiten erstrecken sich von Mühlpoint bis zum Ortsanfang Achtal und vom Ortsende Achtal bis zur B 304 in Oberteisendorf. Die Ortsdurchfahrt Achtal ist nicht betroffen! „Die Sperrung ist ab nächsten Montag vorgesehen, wobei eine Umleitung ausgeschildert ist“, so die Auskunft des Staatlichen Bauamtes in Traunstein.

Der außergewöhnlich heftige Winter hat die Schäden auf der Staatsstraße deutlich verschlimmert, „der viele Schnee und der lang anhaltende Frost mit dem ständigen Salzen durch die Streufahrzeuge geben der Straße dann den Rest!“, so der zuständige Abteilungsleiter aus Traunstein. Am kommenden Montag-mittag wird die Vollsperrung eingerichtet, die voraussichtlich bis zum 11. Oktober andauern wird. Die Verkehrsteilnehmer werden über die B 304 nach Traunstein, dann auf der B 306 über Siegsdorf und weiter auf der Kreisstraße TS 5 über Vogling nach Neukirchen umgeleitet.

Zuerst werden Schadstellen saniert. Bei günstiger Witterung ist vorgesehen am 26. September im Abschnitt vom Ortsende Achtal bis zum Ortsanfang Oberteisendorf die Ausgleichsschicht aufzubringen. Anschließend werden in den Kurvenbereichen Bankettfertigteilplatten eingebaut, diese stützen den Fahrbahnrand und sorgen so für mehr Sicherheit.

 Das Abfräsen der Deckschicht in der Ortsdurchfahrt Oberteisendorf und das Angleichen der Entwässerungsschächte ist in der ersten Oktoberwoche vorgesehen. Die Asphaltierung der Deckschicht in beiden Abschnitten wird in der Woche darauf durchgeführt. „Die Einbauqualität, die Verkehrssicherheit und vor allem die kürzere Bauzeit mit weniger Beeinträchtigungen sind der Grund für die Vollsperrung!“. Die Asphaltierungsarbeiten sind witterungsempfindlich, somit kann es wegen Niederschlägen zu Verzögerungen der Bauarbeiten kommen, die Sperrzeit würde sich dann entsprechend verändern. Zwischen den Asphaltierungsarbeiten können Anlieger von Kumpfmühle, Hammer und Achtal die Staatsstraße eingeschränkt befahren, wobei mit Behinderungen gerechnet werden muss.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser