Auf der Staatsstraße bei Tyrlaching 

Heizöl-Laster kippt in Kreisverkehr um und reißt sich Tank auf

+
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Tyrlaching - Ein Gefahrstoffunfall hat sich am Dienstagmittag auf der Staatstraße 2106 bei Niederbuch ereignet. Ein Lastwagen kippte um, riss sich ein Leck in den Tank und verlor dabei Heizöl. 

UPDATE, 17.20 Uhr - Straße wieder frei

Laut den Verkehrsmeldungen ist die Unfallstelle mittlerweile geräumt. Die Bergungsarbeiten sind abgeschlossen und der Verkehr fließt wieder. 

UPDATE, 16.40 Uhr - Straße weiterhin gesperrt

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Burghausen auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilt, ist die Staatsstraße 2106 weiterhin gesperrt. Grund dafür sind die Bergungsarbeiten des Lastwagens. "In rund einer Stunde werden die Arbeiten abgeschlossen sein", so der Beamte. Die Feuerwehr regelt derzeit den Verkehr. 

Durch ein Leck im voll beladenen Tank trat Heizöl auf die Straße aus. Die geringe Menge konnte jedoch durch die Rettungskräfte aufgefangen werden, damit es nicht im Erdreich versickerte. 

UPDATE, 14 Uhr - Feuerwehr verhindert Versickern

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagmittag kurz vor 12.30 Uhr am Kreisverkehr bei Niederbuch im Gemeindebereich Tyrlaching gekommen. Der Fahrer eines Heizöllasters war von Freutsmoos kommend in den Kreisverkehr eingefahren und wollte diesen an der dritten Ausfahrt verlassen. 

An der zweiten Ausfahrt kippte der Laster, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, um und landete auf der Beifahrerseite. Durch den Aufprall wurde in den voll beladenen Tank ein Loch gerissen und Heizöl trat aus. Die Feuerwehr konnte das Heizöl so auffangen, dass es nicht im Erdreich versickerte. 

Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Zahlreiche Feuerwehren rund um Tyrlaching, unter anderem auch aus dem benachbarten Landkreis Traunstein waren im Einsatz. Bis der Lastwagen aufgerichtet und geborgen ist, wird es noch einige Zeit dauern. So lange kommt es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Unfall mit Heizöllaster bei Tyrlaching

Timebreak21

UPDATE, 13.15 Uhr:

Informationen vor Ort zufolge passierte der Unfall im Kreisverkehr Niederbuch bei Tyrlaching. Dort liegt der betroffene Lastwagen auf der Seite. Zahlreiche Feuerwehr- und Rettungskräfte sind im Einsatz. Die Straße ist derzeit gesperrt.

Die Erstmeldung:

Im Gemeindebereich von Tyrlaching kam es um circa 12.15 Uhr zu einem Gefahrstoffunfall. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, kippte auf der Staatsstraße 2106, an der Kreuzung zur Kreisstraße TS42, ein Lastwagen um. 

Der Lastwagen  hatte Heizöl geladen, welches offenbar durch einen Riss im Tank ausläuft. Der Fahrer des Lastwagens soll bei dem Unfall unverletzt geblieben sein. 

Laut ersten Informationen von vor Ort sind derzeit Feuerwehren, Polizei und Gefahrgutspezialisten im Einsatz. Durch den Unfall kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der Staatsstraße

+++Weitere Informationen und Fotos folgen+++

jg/TimeBreak21/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Tyrlaching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser