Übung am Waginger See: Flugzeug abgestürzt

+

Waging - Großalarm am Waginger See: Am Samstagvormittag ist ein Sportflugzeug in den See gestürzt. Das Szenario ist realistisch, der "Ernstfall" jedoch nicht - es ist eine Übung.

Die Helfer haben folgende Lage zu meistern: Zwei Flugzeuginsassen schwimmen auf dem See, zwei weitere werden vermisst. Zeitgleich werden im Tachinger See zwei Fischer ausserhalb ihres Bootes vermisst.

Die Helfer arbeiten routiniert Hand in Hand: Die Polizei löst Katastrophenalarm aus. Nicht lange dauert es, bis die ersten Rettungskräfte am Unglücksort eintreffen.

Großübung am Waginger See

Mit dabei sind die anliegenden Wasserwachten, die Freiwillige Feuerwehr Waging, die SEG (Schnelleinsatzgruppe) der Wasserwacht Obing, eine Tauchergruppe aus Berchtesgaden und die Polizei Laufen, die auch mit einem Boot am See stationiert ist.

Geplant haben die realistische Einsatzübung Wolfgang Rödl und Kurt Schäfer, um die Zusammenarbeit unter den verschiedenen Rettungskräften und das Verhalten im Einsatz zu testen.

Hans Lamminger

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser