Unfälle mit Landmaschinen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging/Teisendorf - In den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein sind landwirtschaftliche Unfälle keine Seltenheit. Deshalb müssen die Einsatzkräfte darauf vorbereitet sein.

Das Team der BRK-Rettungswache Teisendorf, die Freiwilligen Feuerwehren Waging und Teisendorf und Notärzte aus der Region haben sich deshalb bei einem Tages-Praxisseminar gezielt mit dem Thema „Notfallmedizin und Technische Hilfeleistung bei Landmaschinen- und Verkehrsunfall“ beschäftigt.

30 Teilnehmer besuchten die Fortbildung auf dem Gelände der Feuerwehr Waging. Unter anderem referierten Dr. Markus Ewald von der Notarztgemeinschaft Traunstein zum Thema „Einsatztaktik im Rettungsdienst – die Golden Hour“ und Feuerwehrmann Michael Schramke zur Einsatztaktik bei der Technischen Hilfeleistung. Im Anschluss fanden praktische Übungen statt, bei denen die Seminarteilnehmer in drei Gruppen einen einklemmten Verletzten aus einem Auto, einem Traktor und einem Mähdrescher befreien mussten.

Abschließend wurden die Sicherheitseinrichtungen moderner Traktoren vorgestellt. „Die Rettungsarbeiten an den Landmaschinen stellten sich aufgrund der im Vergleich zu normalen Autos recht hohen Aufbauten teilweise als sehr schwierig dar; wir hatten aber ausreichend Zeit zum improvisieren und konnten verschiedene Techniken ausprobieren“, berichtet Organisator Georg Bräumann zufrieden.

Pressemitteilung BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser