Berufsschule fährt jetzt Hybrid

+
Das Lehrer-Kollegium der Berufsschule Berchtesgadener Land mit Direktorin Rosa Mayer, links von ihr Unterberger-Schnitzer-Betriebsleiter Christian Streitwieser, rechts von ihr Johann Kraus von der BMW AG und Bachfrieder-Geschäftsführer Christian Gumpinger.
  • schließen

Freilassing - Das Kompetenzzentrum für Kraftfahrzeugtechnik für die Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein fährt ab sofort einen neuen BMW 335i Active Hybrid.

Seit heuer sind Hybrid- und Elektrofahrzeuge Teil des Lehrplans im Ausbildungszweig Kraftfahrzeugtechnik. Solche Neuerungen müssen zeitgleich in den Unterricht übernommen werden und stellen daher für die Berufsschulen eine Herausforderung dar. Schließlich gilt es neben der Theorie auch in der Praxis auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.

Über Vermittlung der regionalen BMW-Partner Unterberger-Schnitzer und Bachfrieder konnte dem Kompetenzzentrum in Freilassing dafür jetzt ein neuer BMW 335i Active Hybrid von der BMW AG übergeben werden. Das Fahrzeug verfügt neben einem Benzinmotor über einen zusätzlichen Elektromotor. „Gerade in den technischen Berufen ist es entscheidend, dass wir unsere Auszubildenden immer auf dem aktuellsten Stand der Technik schulen können. Ohne die vorbildliche Unterstützung durch die Wirtschaft wie die BMW AG mit den regionalen BMW-Partnern wie Unterberger-Schnitzer und Bachfrieder wäre das nicht möglich.“, bedankt sich Direktorin Rosa Mayer anlässlich der Fahrzeugübergabe bei Unterberger-Schnitzer-Betriebsleiter Christian Streitwieser und Bachfrieder-Geschäftsführer Christian Gumpinger.

Anfang Dezember organisiert die BMW AG für die Lehrkräfte zudem eine eigene Hochvolt-Schulung am neuen BMW 335i Active Hybrid.

Kompetenzzentrum für Kraftfahrzeugtechnik

Derzeit besuchen 283 Auszubildende aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein das Kompetenzzentrum für Kraftfahrzeugtechnik in Freilassing – eine Zahl, die seit Jahren stabil ist. Personell und sachlich ist die Berufsschule Berchtesgadener Land sehr gut ausgestattet. Erfahrene und qualifizierte Lehrkräfte unterrichten in Theorie und Praxis. Die Kooperation mit der BMW AG weist bereits eine lange Tradition auf. Über Vermittlung der regionalen BMW-Partner Unterberger-Schnitzer und Bachfrieder werden der Berufsschule immer wieder BMW und MINI Modelle mit neuen technischen Entwicklungen zur Verfügung gestellt.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser