Suche nach Schwimmerin abgebrochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging - Die Suche nach einer Schwimmerin im Waginger See ist am Montagabend ergebnislos abgebrochen worden. Sie wird vermutlich auch nicht wieder aufgenommen. *Polizeimeldung*

Wie die Polizei Laufen auf Anfrage von chiemgau24.de mitteilte, hätten sich Lücken im zeitlichen Ablauf ergeben. So hätten die Personen, die den Schwimmer gemeldet hatten, ihn zum Beispiel nicht durchgehend beobachtet.

Auch die Uferbereiche seien abgesucht worden - es habe keine Hinweise auf eine Person gegeben, die ins Wasser gegangen sei. Außerdem sei niemand als vermisst gemeldet. Deshalb habe man die Suche abgebrochen.

Unsere Erstmeldung von Montagabend:

Mitarbeiter eines Campingplatzes hatten eine Person mitten im See schwimmend beobachtet. Kurze Augenblicke später war die Person nicht mehr zu sehen.

Vermisstensuche am Waginger See

Mit Unterstützung des Rettungshubschraubers "Cristoph 14" wurde unter extremen Witterungsbedingungen die Suche gestartet. Um 18.15 Uhr wurde die Oberflächensuche ergebnislos abgebrochen. Es wurden die DLRG-Ortsgruppen zur weiteren Suche der Person mit Tauchern und Sonargeräten hinzugerufen. Bei der Polizei ging bislang keine Vermissten-/ Abgängigkeitsmeldung, die in Zusammenhang mit der Suchaktion stehen könnte, ein.

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser