Erfolgreiche Azubi-Offensive – neue Nachwuchskräfte in der Molkerei Berchtesgadener Land

Vier neue Azubis für die Molkerei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Labormeister Bernhard Helminger, Molkereimeister Paul Althammer, Geschäftsführer Bernhard Pointner mit den neuen Azubis (von links) Sebastian Wernthaler, Christina Aschauer, Teresa Nitzinger und Christoph Aust beim Infoabend in der Molkerei Berchtesgadener Land.

Piding - Neue Azubis braucht die Molkerei und hat sie nun gefunden: Nach der erfolgreichen Azubi-Offensive können vier Auszubildende bei der Molkerei Berchtesgadener Land in den Beruf starten.

Im Dezember 2012 startete die große Azubi-Offensive der Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG bei der nach motivierten und engagierten Bewerber/innen gesucht wurde. „Für ein erfolgreiches Unternehmen braucht man ein starkes Unternehmenskonzept und vor allem qualifizierte und engagierte Mitarbeiter, dazu ist eine hochwertige Ausbildung die Grundvoraussetzung für uns“, so Geschäftsführer Bernhard Pointner. Bei einer Führung durch die Milchwerke im Rahmen eines Infoabends für Eltern und zukünftige Azubis gewannen diese schon ein erstes Bild vom neuen Arbeitsplatz sowie von Strukturen und Abläufen in der Molkerei. Durchgesetzt haben sich Christoph Aust, Sebastian Wernthaler, Christina Aschauer und Teresa Nitzinger, die nun am 02. September ihre Ausbildung als Milchtechnologen, Industriekauffrau und Milchwirtschaftliche Laborantin begonnen haben. Jeder Auszubildende hat bei Berchtesgadener Land einen persönlichen Ausbildungsleiter und Ansprechpartner um die bestmögliche Förderung zu erhalten.

Ausbildung mit Tradition

Das besondere an der Ausbildung bei den Milchwerken Berchtesgadener Land Chiemgau eG ist Praxisnähe, Qualifikation und ein sicherer Arbeitsplatz. Bereits 1927 wurde die Molkerei als landwirtschaftliche Verwertungsgenossenschaft von nur 54 Bauern aus der Region Bad Reichenhall ins Leben gerufen. Bis heute ist sie genossenschaftlich organisiert – daher befindet sich die Molkerei komplett im Besitz der 1800 Landwirte. Rund 1000 von ihnen sind staatlich anerkannte Bergbauern, 450 Bio-Bauern wirtschaften anerkannt ökologisch. Das Milcheinzugsgebiet erstreckt sich entlang des Grünlandgürtels der Alpen zwischen Isar und Salzach, alle Produkte werden am einzigen Standort in Piding hergestellt. Der hochmoderne Molkereibetrieb erfreut sich stetigem Wachstum und sichert Kunden verlässliche Premiumqualität. Als erste Bio-Molkerei in Bayern verarbeiten die Milchwerke Berchtesgadener Land seit 1973 Bio-Alpenmilch (Demeter und Naturland). Alle Bauern füttern seit 2010 nachweislich traditionell, garantiert ohne Gentechnik. Die Molkerei Berchtesgadener Land steht als Marktführer im Segment Frischmilch in Bayern für Tradition, Nachhaltigkeit in ihren Produkten und für einen sicheren Arbeitsplatz. Die neuen Auszubildenden erwartet ein spannender und praxisnaher Weg in den Beruf.

Pressemitteilung Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser