Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wegen großer Nachfrage

Coronaschnellteststation in Waging wird verlegt

In die ganz alte Turnhalle bei der Mittelschule wird das Impfzentrum in Waging
einziehen.
+
In die ganz alte Turnhalle bei der Mittelschule wird das Coronaschnelltestzentrum in Waging einziehen.

Aufgrund der zu erwartenden hohen Zahlen an erforderlichen Schnelltests wird das Coronaschnelltestzentrum Waging verlegt.

Waging am See - Der Standort der Coronaschnellteststation in Waging wird ab 22. Mai vom Jugendtreff in die ganz alte Turnhalle verlegt. Dies teilte Bürgermeister Matthias Baderhuber im Gemeinderat mit. Grund sind die zu erwartenden hohen Zahlen an erforderlichen Schnelltests, aufgrund der Öffnung von touristischen Einrichtungen. Man rechne mit bis zu 2.000 Tests pro Tag. Um diese zu bewältigen, wurden vier Teststrassen aufgebaut, so Baderhuber. Das Testzentrum wird täglich von 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr geöffnet sein.

Monika Konnert

Kommentare