Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erster Saisonsieg der Waginger Ruderer in Linz

Endlich wieder Regatta: Sieg im B-Finale für Toni Schmid und Louis Wolf

Toni Schmid und Louis Wolf im Doppelzweier
+
Toni Schmid und Louis Wolf im Doppelzweier

Am 29. und 30. Mai konnten die Nachwuchsruderer Toni Schmid und Louis Wolf vom Waginger Ruderverein in Linz das B-Finale für sich entscheiden. Auch im Auswahlachter des Bayerischen Ruderverbands gelang ihnen mit ihren Mitruderern ein unangefochtener Sieg.

Die Mitteilung im Wortsatz:

Linz/Ottensheim - Endlich wieder Regatta! – so erging es den beiden Waginger Nachwuchsruderern Toni Schmid und Louis Wolf als sie am vergangenen Wochenende ( 29. und 30. Mai) zur Internationalen EUROW Regatta nach Linz/Ottensheim aufbrachen. Dieser späte Einstieg in die Wettkampfsaison wurde gleich mit zwei ersten, einem zweiten und zwei dritten Plätzen belohnt.

20 Boote hatten im Junioren B Doppelzweier gemeldet, so dass insgesamt sechs Vorläufe gefahren wurden. Toni Schmid und Louis Wolf trafen in ihrem Vorlauf auf das starke Boot aus Schweinfurt, das sie aus den vergangenen Jahren kannten. Bereits zu Beginn setzten sich die beiden Schweinfurter leicht ab, die Waginger Schmid und Wolf konnten anfangs folgen, mussten sich dann aber mit dem zweiten Rang begnügen und wurden so in das Finale B gesetzt.

Im Finale B zeigten Louis und Toni dann ihr Können: bereits nach dem Start gingen sie in Führung und konnten diese bis ins Ziel weiter ausbauen. Der Sieg im B-Finale bestätigte ihre gute Form – ihre Gegner des Vorlaufs – das Boot aus Schweinfurt siegte souverän im Finale A.

Zusätzlich starteten Toni Schmid und Louis Wolf gemeinsam mit Tim Katzbichler (Vilshofen) und Daniel Martin (Aschaffenburg) im Vierer ohne des Bayerischen Ruderverbandes. In einem kurzen gemeinsamen Trainingslager des Bayerischen Ruderverbandes wurde diese Crew zusammengestellt, um mögliche Kombinationen für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, welche Ende Juni in Essen stattfinden, zu testen.

Im Vorlauf belegten sie hinter einem weiteren Boot des Bayerischen Ruderverbandes und einem Vierer aus Wien Platz drei. Im Finale zeigten sie, dass noch viel Potential in dieser Kombination steckt: der Abstand zum Erstplatzierten schrumpfte und die Mannschaft aus Wien hatte sichtbar Mühe den zweiten Platz zu verteidigen.

Auch im Auswahlachter des Bayerischen Ruderverbandes gingen Toni Schmid und Louis Wolf an den Start. Dort gelang ihnen ein unangefochtener Start-Ziel-Sieg mit ihren Mitruderern aus Würzburg, Regensburg, Schweinfurt, Aschaffenburg und Vilshofen.

Als nächstes starten die beiden Athleten des Waginger Rudervereins auf der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft in Essen Ende Juni.

Pressemitteilung des Waginger Rudervereins e.V.

Kommentare