Zwischen Biburg und Tettenberg

Wer macht denn sowas? Illegale Sperrmüllentsorgung in Waldstück bei Waging

Illegale Müllentsorgung zwischen Biburg und Tettenberg
+
Einige Stühle und ein komplettes Sofa wurden in einem Waldstück bei Waging entsorgt.

Waging am See - Die Polizeiinspektion Laufen wurde über eine illegale Sperrmüllentsorgung im Gemeindegebiet von Waging informiert und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Schon am Freitag, den 11. September, informierte ein Anwohner die Polizei, da eine bislang unbekannte Person mehrere Stühle und ein Sofa in einem Waldstück zwischen Biburg und Tettenberg entsorgt hatte.


Das illegale Entsorgen von Müll ist für die Städte und Gemeinden mit hohen Kosten verbunden, da sie sich um die fachgerechte Entsorgung kümmern müssen. Da auch die Natur unter dieser Art der Müllentsorgung besonders leidet, sind im Bußgeldkatalog dafür auch empfindliche Strafen festgelegt. So werden beispielsweise für das unsachgemäße Entsorgen von Sperrmüll über 100 Kilogramm 700 bis 2500 Euro an Bußgeld fällig. Diese hohen Strafen schrecken aber manche Menschen nicht ab, erst vor Kurzem wurde vor den Toren des Neuöttinger Wertstoffhofes ebenfalls eine große Menge an Müll unsachgemäß entsorgt.

Hinweise auf diesen Müllentsorger erbittet die Polizei Laufen unter der Telefonnummer 08682/8988-0.

aic/Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Kommentare