Errichtung der Verkehrsampel verzögert sich

Baustellenampel bei Tettenhausen wieder abgebaut

Baustellenampel bei Tettenhausen abgebaut
+
Baustellenampel bei Tettenhausen abgebaut

Waging am See - Etwa drei Wochen haben die Tiefbauarbeiten zum Umbau der Einmündung der Kreisstraße TS26 in die Staatsstraße St2105 westlich von Tettenhausen gedauert. Leider verzögert sich das Aufstellen der neuen Verkehrsampel um einige Wochen.

Ab kommendem Wochenende geht es an der Unfall trächtigen Einmündung zumindest ohne Lichtzeichenanlage wieder „normal“ weiter. Die neue Fahrspur für Rechtseinbieger soll noch nicht in Betrieb genommen werden. Bereits seit vielen Jahren kommt es an der Einmündung der Kreisstraße in die übergeordnete Staatsstraße westlich von Tettenhausen immer wieder zu Vorfahrtsverletzungen und gravierenden Unfällen.


Das Staatliche Bauamt in Traunstein und der Landkreis haben sich gemeinsam dazu entschlossen, aus Verkehrssicherheitsgründen die Einmündung umzubauen und eine Verkehrsampel zu errichten. Gebaut wird bereits seit Mitte September, die Fertigstellung ist bis Anfang Dezember vorgesehen. Von den Gesamtbaukosten von etwa 120.000 Euro trägt der Landkreis Traunstein für die Kreisstraße TS26 einen Anteil von etwa 50.000 Euro.

Die Bauarbeiten fanden in den vergangenen Wochen unter Aufrechterhaltung des Verkehrs statt. Allerdings musste der Anbau einer Abbiegespur an der Kreisstraße unter halbseitiger Verkehrsführung mit Baustellenampel durchgeführt werden, wodurch es durch die zum Teil hohe Verkehrsbelastung zu Rückstauungen gekommen war. Im Großen und Ganzen waren jedoch die Verzögerungen akzeptabel.


Die neu angebaute Fahrspur der Rechtseinbieger wird jedoch noch nicht in Betrieb genommen, sie wurde mit Baken verbaut. Nachdem sich die Errichtung der neuen Verkehrsampel etwas verzögert und die Staatsstraße ab der kommenden Woche wegen zweier weiterer Baumaßnahmen nördlich von Taching und in der Ortsdurchfahrt von Tengling voll gesperrt wird, ist die rechte Fahrspur noch nicht zwingend erforderlich. Mit Inbetriebnahme der neuen Ampel wird sie freigegeben werden.

Pressemitteilung Staatliches Baumamt Traunstein

Kommentare