Ein Jahr nach Bürgerentscheid zu Rewe/Rossmann

Wagings umstrittenste Baustelle nimmt jetzt Fahrt auf

+
Die Baustelle von Füging aus gesehen.
  • schließen

Waging - Über Monate wurde gestritten, jetzt werden Tatsachen geschaffen: An der Ottinger Straße sind die Bagger angerollt - das Ausmaß der Baustelle wird jetzt ersichtlich. 

In der vorigen Woche wurde mit der sogenannten Baufeldfreimachung begonnen, jetzt entwickelt sich die Baustelle Stück für Stück: Das Projekt Rewe/Rossmann an der Ottinger Straße beginnt. Im kommenden Jahr wollen die Discounter eröffnen. 

Fotos: Baubeginn bei Rewe/Rossmann in Waging

Vor ziemlich genau einem Jahr stimmten die Waginger im Bürgerentscheid noch ab: 61,5 Prozent sprachen sich für die beiden Märkte aus - ein deutliches Votum. Neben den großen Marken Rewe und Rossmann werden sich auch ein Imbissstand und ein Backshop an der Ottinger Straße niederlassen. Die Discounter dürfen, lapidar gesagt, verkaufen, was sie wollen: Der Gemeinderat sprach sich bereits dagegen aus, mit einer Sortimentsliste Auflagen zu machen, was im Regal stehen darf und was nicht.

Auch über die künftigen Öffnungszeiten wurde bereits gesprochen: Werktags werden die Geschäfte von 7 bis 20 Uhr geöffnet haben. Über 100 Parkplätze werden an der Ottinger Straße entstehen. 

Insgesamt gut 10.000 Quadratmeter werden nun bebaut. Der Rewe-Markt wird fast doppelt so groß wie Rossmann: 1450 Quadratmeter Verkaufsfläche erhält der sogenannte Vollsortimenter, 800 Quadratmeter Verkaufsfläche gehen an den Discounter. Bis zu 60 Arbeitsplätze werden bei den beiden Märkten entstehen - Mini- und Teilzeitjobs mit eingerechnet. 

xe

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT