Video und viele Fotos vom Dirndlflugtag

Die Dirndl flogen wieder über den Waginger See

+
  • schließen

Waging - Hinein ins Dirndl, mit Schwung übers Sprungbrett, eine gute Figur machen und durchgeweicht aus dem Waginger See kommen - das ganze von einer Jury bewertet: Darum ging's auch heuer beim Dirndlflugtag.

27 Starterinnen und Starter meldeten sich am Sonntag beim Dirndlflugtag am Strandkurhaus in Waging. Darunter naturgemäß viele Urlauber - unter anderem aus Hamburg - und einige Männer. Vor allem für sie hatte der Sponsor, das Trachtengeschäft Gössl, glücklicherweise einige Dirndl zum Ausleihen parat, denn das war das Hauptkriterium: Wie auch immer man in den Waginger See springt, es muss im Dirndl sein. Und so ging es dann hinein: Mit Perücke verkleidet, mit Surfbrett oder Schirm in der Hand oder gleich die ganze Familie auf einmal.

Fotos: Dirndlflugtag am Waginger See 2018

Der Strandbereich rund um den Steg am Waginger See war rappelvoll, an die 1000 Zuschauer dürften es schon gewesen sein. Eine vierköpfige Jury bewertete die Sprünge, zu gewinnen gab es einen 200-Euro-Gutschein von Gössl, einen 100-Euro-Gutschein vom Strandkurhaus und für den Dritten ein Tragerl Steiner-Bier. Souverän moderiert wurde das Spektakel von Andreas Hobmaier - der Waging geografisch nur leider immer in den Chiemgau verpflanzte und nicht in den Rupertiwinkel. 

xe

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser