Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jetzt geht‘s los

Musikkapelle Waging am See startet Probenbetrieb

Probe der Waginger Musikkapelle bei schönstem Sommerwetter auf dem Parkplatz vor dem Musikheim.
+
Aus hygiebetechnischer Sicht und gemäß den Auflagen des Musikbundes fand die Musikprobe nicht im Musikheim statt, sondern bei schönstem Sommerwetter auf dem Parkplatz davor.

Waging - Mit dem Konzertmarsch „Jetzt geht‘s los“ starteten die Waginger Musikerinnen und Musiker wieder in den Probenbetrieb.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Eine bessere Auswahl als ersten Musiktitel nach der monatelangen Coronapause hätte 1. Musikleiter Makis Gypas nicht auswählen können. Mit dem Konzertmarsch „Jetzt geht‘s los“ starteten die Waginger Musikerinnen und Musiker wieder in den Probenbetrieb.

Aus hygiebetechnischer Sicht und gemäß den Auflagen des Musikbundes von Ober- und Niederbayern fand die Musikprobe jedoch nicht im Musikheim statt, sondern bei schönstem Sommerwetter auf dem Parkplatz davor. So manche auf der Traunsteiner Straße vorbeifahrenden Radfahrer und die Anwohner fühlten sich an „vergangene Zeiten“ erinnert, als auf dem Vorplatz die Gartenfeste des Trachtenvereins und der Musikkapelle stattfanden, oder am benachbarten Festplatz Bierzeltbetrieb herrschte und lauschten dem Gratiskonzert.

Neben bayerischen und böhmischen Blasmusikklängen wählte Dirigent Makis Gypas aber auch südamerikanische Rhythmen wie den bekannten Hit „Brasil“ aus. Laut seiner Aussage sollen sich die Musikanten dabei tanzende Sambagruppen vorstellen. Das weitere brasilianische „Feeling“ erledigen die sommerlichen Temperaturen. In der Hoffnung in absehbarer Zeit wieder „auf den Bühnenbrettern, welche ja bekanntlicherweise die Welt bedeuten“ stehen zu können, konnte diese Musikprobe nach langer Zwangspause erfolgreich beendet werden.

Pressemitteilung Musikkapelle Waging am See

Kommentare