Beschluss des Gemeinderates

Neue Regeln für Hundehalter in Waging

Waging - Die Hundeverordnung für Waging ist bereits 2017 abgelaufen. Die Gemeindeverwaltung hat deshalb dem Gemeinderat den Erlass einer neuen Verordnung empfohlen und einen Entwurf dazu vorgelegt

Dieser wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig gebilligt. Die neue Verordnung orientiert sich an der Musterverordnung des Bayerischen Gemeindetages. Der Entwurf wurde in Abstimmung mit dem Landratsamt Traunstein erarbeitet.

Die Verordnung bezieht sich auf Kampfhunde und große Hunde, die eine Schulterhöhe von mindestens 50 Zentimeter aufweisen. Zu den großen Hunden zählen jedoch stets Schäferhunde, Dobbermann, Boxer und Deutsche Dogge. Durch die Verordnung wird das freie Umherlaufen dieser Hunde aus Gründen der Sicherheit und der Erhaltung der öffentlichen Reinlichkeit beschränkt. Für Kampfhunde gilt zu jeder Tages- und Nachtzeit auf allen öffentlichen Anlagen sowie Strassen, Wegen und Plätzen im Gemeindegebiet eine Anleinpflicht. Gleiches gilt für große Hunde in zusammenhängend bebauten Gemeindeteilen. Von Kinderspielplätzen und deren näherem Umgriff sind Kampfhunde und große Hunde fernzuhalten, selbst wenn sie angeleint sind. Wer gegen diese Regelungen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 500 Euro geahndet werden kann.

Die Hundeleinen müssen reißfest und maximal zwei Meter lang sein. Die Leine muss mit einem schlupfsicheren Halsband oder Geschirr verbunden sein, aus dem eine selbständiges Entweichen des Hundes nicht möglich ist. Die Person, die den Hund führt, muss jederzeit in der Lage sein, das Tier körperlich zu beherrschen. Ausgenommen von diesen Regelungen sind Blindenhunde, Diensthunde von Polizei, Grenzschutz, Zoll, Bahn und Bundeswehr, im Bewachungsgewerbe eingesetzte Hunde, Hunde des Bewachungsgewerbes, Rettungshunde sowie Jagdhunde, während des Einsatzes zur Jagd.

Hundehalter haben durch ihre Hunde verursachte Verschmutzungen, insbesondere Losungen, von Wegen, Strassen, öffentlichen und privaten Grundstücken einschließlich Grünlandflächen zu beseitigen. Die neue Hundeverordnung ist zwanzig Jahre gültig.

kon

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT