Genauer Sachverhalt soll geklärt werden

Radfahrer aus Traunstein (23) bei Unfall schwer verletzt - Gutachter nimmt Arbeit auf

+
Der Autofahrer versuchte offenbar noch, einen Zusammenstoß mit einem Ausweichmanöver zu verhindern.

Waging am See - Zwischen Kammer und Otting hat sich ein  Unfall ereignet. Ein Radfahrer wurde sehr schwer verletzt

Update, 13.12 Uhr: Staatsanwaltschaft gibt Gutachten in Auftrag

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Mittwoch, 08. April, befuhr ein zunächst unbekannter Radfahrer gegen 17.35 Uhr die TS53 von Kammer kommend Richtung Otting und wollte kurz vor Otting nach links Richtung Leopoldsberg abbiegen. Zur selben Zeit setzte ein dahinter fahrender 55-jähriger PKW-Lenker aus Grabenstätt zum Überholen des Radfahrers an, weshalb es in der Folge zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Radfahrer wurde vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Er musste schwer verletzt in das Krankenhaus Traunstein eingeliefert werden. Der PKW-Fahrer erlitt einen Schock. 

Schwerer Unfall bei Waging am See am 8. April 2020

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL /BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es sich bei dem Radfahrer um einen 23-jährigen Traunsteiner handelt. Zur genauen Klärung des Sachverhaltes hat die Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben, zudem wurden beide Fahrzeuge sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von zirka 13.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Update, 9. April, 10.24 Uhr: Radfahrer außer Lebensgefahr

Wie die Polizei auf Anfrage bekanntgibt, ist der Fahrradfahrer außer Lebensgefahr. Der 23-Jährige befindet sich zur Behandlung seiner schweren Verletzungen in der Klinik Traunstein. Weitere Informationen sollen im Laufe des Tages erfolgen. 

Erstmeldung

Am Abend des 8. April, gegen 17.35 Uhr, ereignete sich auf der TS53, zwischen Kammer und Otting, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Radfahrer wurde bei dem Unfall sehr schwer verletzt. 

Ersten Informationen zufolge war ein Rennradfahrer unterwegs von Kammer kommend in Richtung Otting. Der Lenker eines Opel fuhr in die gleiche Richtung. Kurz vor Leopoldsberg, wo es steil bergab geht, setzte der Autofahrer zum Überholen des Radfahrers an. 

In diesem Augenblick drehte sich der Radfahrer wohl um und kam mit seinem Fahrrad bei voller Fahrt auf die linke Straßenseite. Der Fahrer des Autos versuchte noch nach links in eine Wiese auszuweichen. Dies gelang jedoch nicht mehr und er erwischte den Radfahrer frontal. Dieser wurde über die Windschutzscheibe geschleudert und kam auf der Straße mit schwersten Verletzungen zum Liegen. 

Er wurde vom BRK und einem Notarzt - welcher mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebracht wurde - vor Ort erstversorgt. Anschließend brachte man Ihn ins Krankenhaus nach Traunstein. Der Autofahrer blieb unverletzt. 

Die Feuerwehr aus Otting wurde noch zur Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn zum Unfallort alarmiert. Sie waren mit 5 Einsatzkräften vor Ort. Die Staatsanwaltschaft aus Traunstein hat noch einen Gutachter zur Klärung des genauen Unfallhergangs zum Unfallort bestellt. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

FDL/BeMi/bcs

Kommentare