In Waging am See 

80-Jähriger bei Wohungsbrand schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging am See - Der 80-jährige Wohnungsinhaber erlitt bei einem Brand in seiner Wohnung in am späten Montagnachmittag, 12. Dezember, eine schwere Rauchgasvergiftung.

Rund 65 Helfer der Feuerwehren aus Waging, Nirnharting, Gaden, Otting und Traunstein sowie der Rettungsdienst mit zehn Mann rückten nach ihrer Alarmierung am späten Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand nach Waging aus. 

In einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bahnhofstraße war in der Wohnung eines Mannes (80) im Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Der Mieter erlitt dabei eine schwere Rauchgasvergiftung und kam nach einer ersten Versorgung vor Ort mit dem BRK in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte für den Mann aber wohl nicht.

Beamte des Traunsteiner Kriminaldauerdienstes konnten nach den Löscharbeiten mit den ersten Untersuchungen in der betroffenen Wohnung beginnen. Sie stellten dabei fest, dass alle Räume der Wohnung in Mitleidenschaft gezogen wurden, das Feuer aber zweifelsfrei in der Küche ausgebrochen war. 

Der entstandene Sachschaden dürfte rund 80.000 Euro betragen. Die weitere Sachbearbeitung wurde inzwischen von den Brandfahndern der Kripo Traunstein übernommen. Sie untersuchten am heutigen Vormittag nochmals den Brandort und führten Befragungen durch, die Ermittlungen dauern an.

Feuerwehr Waging am Dienstagabend im Einsatz

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser