Pressemitteilung Waginger Ruderverein

Lukas Reim bei der Internationalen Regatta in Linz

+
Lukas Reim vor dem Start.

Waging am See - Lukas Reim kehrt mit zwei Siegen und der Qualifikation für die U23 WM für sein Heimatland Österreich von der Internationalen Ruderregatta in Linz-Ottensheim, in der Tasche zurück.

Die Konkurrenz war stark im österreichischen Ottensheim: insgesamt 18 junge Männer starteten im Männer Einer, um sich für weitere Aufgaben zu präsentieren. Der beim Waginger Ruderverein beheimatete Lukas Reim, setzte sich gleich nach dem Start an die Spitze des Feldes und konnte in einer Zeit von 7:02 min seine Gegner auf der 2000m Strecke deutlich auf Distanz halten. Aufgrund der nicht optimalen Bedingungen - auf dem Donaualtarm unterhalb der Staustufe Ottensheim herrschte Hochwasser - konnte Lukas sein persönliches Ziel, eine Verbesserung der persönlichen Bestzeit, noch nicht ganz erreichen.

Bereits am Vortrag der Regatta testete der Österreichische Ruderverband in Einzelzeitfahren seine Athleten: die jeweils besten Ruderer starteten in ihrer Bootsklasse und wurden zur Weltbestzeit in Relation gesetzt, um so eine Aussage über ihren derzeitigen Leistungsstand zu erhalten. Lukas meisterte diesen internen Ausscheidungsprozess so souverän, dass er neben der Qualifikation zur U23 WM, welche Ende Juli stattfindet, auch zum Weltcup am 21. bis 23 Juni in Poznan/Polen reisen darf.

Pressemitteilung Waginger Ruderverein

Zurück zur Übersicht: Waging am See

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT