Neues Album der Waginger Musiker

"Ruperti-Blosn" - Evergreens als Polka-Melodien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waging a. See - Auf ihrem neuen Album "Mit allen Wassern gewaschen" verwandeln die Waginger Musiker von "Ruperti-Blosn" Evergreens mit Akkordeon, Trompete und Klarinette in Polka-Melodien. 

Der Song "Twist and shout" aus dem Jahre 1963 dürfte den meisten Musikliebhabern von den "Beatles" bekannt sein. Und zwar in deren üblichen Instrumentierung mit Gitarren und Schlagzeug. Dass dieser bekannte Hit aus den sechziger Jahren jedoch auch mit Akkordeon, Trompete und Klarinette im sogenannten Oberkrainer-Sound durchaus hörenswert klingt, beweist die Waginger Musikgruppe "Ruperti-Blosn" auf ihrer soeben erschienen neuen CD, "Mit allen Wassern gewaschen"

Der derzeit wieder im Aufschwung befindliche Oberkrainer-Stil, wurde bereits vor 60 Jahren von der Gruppe "Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainern" im slowenischen Begunje bei Bled begründet.

Die heimischen Musiker Konrad Huber, Thomas Pfeffer, Klaus Hambauer, Anton Kappes, Matthias Haslberger und Sepp Renoth haben allerdings nicht nur diesen Song "verkrainert", sondern auch "Schuld war nur der Bossa-Nova" von der Sängerin Manuela. Auch der von Roy Black bekannte Schlager"Ganz weiß" wurde in eine flotte Polka verwandelt.

Jedoch befinden sich auf der neuen CD neben diesen Klassikern, auch Neukompositionen von volkstümlichen und Schlagermelodien von Thomas Pfeffer, Konrad Huber und Klaus Hambauer. Diese wurden im Spätsommer diesen Jahres in einer knapp einwöchigen Aufnahmesession in einem der führenden Tonstudios Österreichs im steirischen Voitsberg eingespielt. 

Erhältlich ist der Tonträger bei allen Mitgliedern der Ruperti-Blosn, im Fachhandel, sowie auf der Internetseite www.ruperti-blosn.de.

Pressemitteilung Ruperti-Blosn

Zurück zur Übersicht: Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser