Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bis spät in die Nacht unterwegs

Waginger Musikkapelle im weihnachtlichen „Dauereinsatz“

Die Waginger Musikkapelle während der Kindermette in der Pfarrkirche.
+
Die Waginger Musikkapelle während der Kindermette in der Pfarrkirche.

Blasmusik erklingt in Waging das ganze Jahr. Ob beim Frühjahrs- oder Kirchenkonzert, bei kirchlichen Anlässen, den Montagskonzerten im Sommer am Marktplatz, bei Festumzügen der Vereine oder auch im Bierzelt. Ganz besonders sind die Musikerinnen und Musiker jedoch an Heilig Abend gefragt.

Die Meldung im Wortlaut:

Waging a. See - „Um überall wo Blasmusikklänge in der „staaden Zeit“ gewünscht werden auftreten zu können, müssen wir uns sogar aufteilen“, weiß Vorsitzender Christoph Hötzendorfer mit einem Augenzwinkern zu berichten. Die ersten Klänge erschallten dann oberhalb von Waging am Waldrand von der Häg herab. Nachdem dort die Waginger Böllerschützen die Geburt Christi ankündigten, ließ das Blechbläserensemble weihnachtliche Melodien vom dortigen Weihnachtsstern über die Marktgemeinde erklingen.

Kurz darauf galt es für die Musikkapelle unter Dirigent Makis Gypas die Kindermette feierlich musikalisch mitzugestalten. In der vollbesetzten Pfarrkirche St. Martin erfreuten sich die Besucher an bekannten Liedern der Holz- und Blechbläser wie „Tochter Zion“, „Zu Bethlehem geboren“ und „Kommet ihr Hirten“. Zum Abschluss der Kindermitte gab es natürlich das berühmteste Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ zu hören.

Den abschließenden Auftritt der Musikkapelle gab es dann spätnachts über den Dächern von Waging zu hören. „Alle Jahre wieder“ nach der Christmette erklimmt eine Bläserabteilung den Waginger Kirchturm um von luftiger Höhe nochmals für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. 

Pressemeldung der Musikkapelle Waging am See/Thomas Pfeffer

Kommentare