Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei bayerische Meistertitel für Waginger Ruderer

Bayerischer Meistertitel im Jungeneiner 12 Jahre: von links: Trainerin Shania Ghandour, Nico Wolf, Betreuer Phillip Huber
+
Bayerischer Meistertitel im Jungeneiner 12 Jahre: von links: Trainerin Shania Ghandour, Nico Wolf, Betreuer Phillip Huber

Mit zwei Meistertiteln kehren die Waginger Ruderer von den 50. Bayerischen Meisterschaft zurück. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Waging a. See - Die Jubiläumsregatta auf der Olympiaregattaanlage in Oberschleißheim war wahrlich ein Ruderfest. Mit Rekordbeteiligung starteten bei zwar heißen Temperaturen, aber ansonsten idealen Wettkampfbedingungen insgesamt 568 Ruderer aus 28 bayerischen Vereinen.

Den ersten Titel für den Waginger Ruderverein holten Toni Schmid und Louis Wolf im U19 Achter in Renngemeinschaft mit Ruderern aus Aschaffenburg und Regensburg. Mit einem sehr schnellen Start legten sie sich an die Spitze des Feldes und führten zur Streckenhälfte bei 500 m mit einer dreiviertel Bootslänge. Im zweiten Streckenabschnitt kam der Gegner zwar immer näher heran, mit mehreren angesagten Spurts konnte man aber die Führung bis ins Ziel verteidigen.

Einen weiteren Meistertitel sicherte sich der Youngster im Team Nico Wolf. Im Einer der Jungen 12 Jahre setzte er sich schon früh an die Spitze des Feldes und konnte mit einem Vorsprung von 25 Sekunden sein Rennen klar gewinnen.

Toni Schmid und Louis Wolf starteten zudem im U19 Vierer in Renngemeinschaft mit Regensburg. Bereits nach dem Start musste man dem starken Boot der Renngemeinschaft München/Schweinfurt den Vortritt lassen, konnte aber die weitere Konkurrenz auf Distanz halten und sicherte sich so den Vizetitel.

Im U19 Zweier der Junioren zeigte sich, dass aufgrund der häufigen Erkrankungen in dieser Saison bei Schmid/Wolf noch Trainingsrückstand besteht. Sie zeigten zwar ein gutes Rennen, mussten sich aber mit Rang vier zufriedengeben, und verpassten mit 3/10 sec. den dritten Rang nur denkbar knapp.

Im U19 Einer merkte man bei Louis Wolf die Belastungen der vorhergehenden Rennen und er musste sich mit Rang 7 begnügen.

Vier weitere Vizetitel erreichte die Nachwuchstrainingsgruppe von Shania Ghandour.

Sieg im Juniorachter U19 mit von links Toni Schmid (Waging), Oscar Nebel (Aschaffenburg), Daniel Martin (Aschaffenburg), Jérôme Kipping (Aschaffenburg), Emil Weighart (Regensburg), Pierre Hacker (Aschaffenburg), Moritz Weighart (Regensburg), Louis Wolf (Waging), liegend Stm. Jakob Jächel (Aschaffenburg)

Im Mädchen Einer 12 Jahre erkämpfte sich Jasmin Hackl einen 2. Platz, ebenso wie Helena Öttl im Mädchen Einer 14 Jahre Leichtgewicht. Helena Öttl startete zudem im „schweren“ Mädcheneiner und erreichte hier Rang 7.

Ein tolles Rennen zeigte der Mixedvierer 12/13 Jahre in der Besetzung Franziska Steinmaßl, Paula Wurm, Nico Wolf, Tim Bauregger und Steuermann Xaver Reschberger: schon nach dem Start fuhren sie an der Spitze des Feldes, konnten auch die Konkurrenz aus Lauingen und von der RG München, die in den letzten Rennen der Saison immer schneller waren, hinter sich lassen. Lediglich der Münchner RC hatte eine schnellere Mannschaft zusammengestellt und lag am Ende 3 Sekunden vor den Wagingern, die sich über Rang 2 freuen durften.

Nico Wolf und Tim Bauregger erreichten im Jungenzweier 12/13 Jahre einen respektablen 2. Rang. Lediglich das Boot aus Karlstadt war schneller.

Einen dritten Rang erreichten Franziska Steinmaßl und Paula Wurm im Zweier 12/13 Jahre in ihrem ersten gemeinsamen Zweierrennen.

Magdalena Brunner ruderte in ihrem ersten Rennen im schmalen Rennskiff bei den Mädchen 13 Jahre Leichtgewicht auf einen guten 4. Rang. Gemeinsam mit Jasmin Hackl startete Magdalena Brunner noch im Mädchenzweier 12/13 Jahre Leichtgewicht: lange Zeit konnten sie im Feld mitfahren, bevor dann eines der Mädchen vom Rollsitz fiel, sodass sie diesen Rückstand erst wieder wettmachen mussten und schließlich kamen sie als Vierte ins Ziel.

Pressemeldung des Waginger Ruderverein

Kommentare