Unfall bei Waging am Pfingstsamstag

Bei Ausweichmanöver Böschung hinunter gefahren - Waginger schwer verletzt

+
UNfall in Tettenhausen am 30. Mai.

Waging - Am Samstag (30. Mai) ereignete sich um 9.55 Uhr ein Unfall auf der Hauptstraße in Tettenhausen.

Update, Montag (1. Juni): Pressemeldung der Polizei

Am 30.05.2020, gegen 10 Uhr, kam es in der Hauptstraße in Tettenhausen zu einem Verkehrsunfall. Eine 38-jährige Chiemingerin wollte mit ihrem Auto von der Hauptstraße nach links in den Kirchplatz abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw eines 45-jährigen Wagingers. 


Trotz Ausweichmanöver des Wagingers konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. In der weiteren Folge kam der Waginger nach links von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Auto die Böschung hinunter, wobei er sich schwer verletzte. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die Chieminger blieb unverletzt. 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme regelte die Feuerwehr Tettenhausen den Verkehr.


Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung Samstag (30. Mai):

Eine Frau wollte auf Höhe der Bank (Parkplätze) nach links abbiegen und hat dabei einem entgegenkommenden Opel die Vorfahrt genommen. Die beiden Fahrzeuge berührten sich seitlich. Um einen schlimmeren Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Opel Fahrer nach links und flog über eine steile Böschung nach unten.

Autounfall in Tettenhausen am 30.Mai

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Bei dem starken Aufprall in einer Wiese, zog er sich schwere Verletzungen zu. Feuerwehr und Rettungsdienst, so wie Ersthelfer, waren schnell zur Stelle und versorgten den Mann. Um ihn schonend aus dem Auto zu befreien, wurde er gemeinsam vom Rettungsdienst und der Feuerwehr über die Kofferraumklappe im Liegen herausgehoben und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger

Kommentare