Unfall bei Waging

Betrunkener rammt Telefonmast - Polizei spricht von "absoluter Fahruntauglichkeit"

+

Waging - Am Sonntag hat ein Mann mit einem Mazda einen Unfall verursacht.

Update, 16.30 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Die Meldung im Wortlaut:


Am 19. April befuhr ein 35-jähriger Waginger mit seinem Mazda die Ortsverbindungsstraße von Tettenberg Richtung Eibl. Hier kam dieser gegen 11 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte zuerst eine Leitplanke, ehe seine Fahrt an einem Telefonmast endete. 

Die eingesetzten Beamten konnten während der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro. 


Die freiwillige Feuerwehr Otting kümmerte sich um das Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen, sowie um die Entfernung des umgestürzten Telefonmasts. Den Unfallfahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Infolge dessen hat er mit einer empfindlichen Geldstrafe, wie auch einem mehrmonatigen Führerscheinentzug zu rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung:

Der Mann fuhr auf einer Gemeindestraße von Tettenberg in Richtung Eibl. Laut einem Augenzeugen soll der Fahrer sehr schnell in die starke Linkskurve gefahren sein. 

Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall bei Waging

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamm inger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Dabei ist das Auto von der Fahrbahn abgekommen und in eine Leitplanke gekracht. Im Weiteren wurde noch ein Telefonmast umgefahren und die Telefonleitung dabei abgerissen.

Die Feuerwehr Otting sicherte die Unfallstelle ab, beseitigte den umgestürzten Telefonmasten und reinigte die Fahrbahn. Wie sich bei einem ersten Alkoholtest herausstellte, hatte der Mann laut Informationen vor Ort einen nicht unerheblichen Alkoholwert. 

Die Polizeistreife aus Laufen fuhr mit ihm noch zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Kurz zuvor wurden bereits die Feuerwehren Kay und Törring zu einem Unfall nach Kettenberg alarmiert. Wie sich aber herausstellte, wurden die Örtlichkeiten bei der Einsatzzentrale verwechselt.

FDL/Lamminger/jv

Kommentare