Dramatische Rettungsaktion in Otting - Kind leicht verletzt

Feuer bricht in Wohnung aus - Kinder vor Flammen gerettet, Nachbar wird zum Helden

Zimmerbrand in Otting
+
 Durch das schnelle und überlegte Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Waging am See - Die Feuerwehr rückte zu einem Zimmerbrand im Ortsteil Otting am späten Freitagabend aus. Vier Kinder konnten sich gerade noch in Sicherheit bringen.

Update, 16. Januar, 9 Uhr - Kind (4) leicht verletzt, Nachbar verhindert Schlimmeres

Pressemitteilung der Polizei

Am 15. Januar kam es in einer Doppelhaushälfte in Otting zu einem Brand. Aus bislang ungeklärter Ursache entzündete sich im Wohnzimmer des Hauses ein Feuer. Zu diesem Zeitpunkt waren vier Kinder im Haus. Eines der Kinder konnte noch den Nachbarn alarmieren, welcher durch sein beherztes Eingreifen schlimmeres verhindern konnte, indem er mit einem Feuerlöscher den Brand ablöschte. Eines der vier Kinder wurde durch Rauchgase leicht verletzt. Alle vier Kinder kamen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Traunstein. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Am Einsatz beteiligt waren zwei Rettungsfahrzeuge, sowie die Feuerwehren aus Otting und Waging am See. Diese waren mit insgesamt elf Fahrzeugen und 41 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung:

Zu einem Zimmerbrand in Otting im St.-Virgil–Weg im Gemeindegebiet von Waging am See wurden die Rettungskräfte am Abend des 15. Januars, gegen 20 Uhr, gerufen.

Bereits bei der Alarmierung war bekannt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude aufhielten. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand in einer Doppelhaushälfte das Wohnzimmer in Flammen. Durch das schnelle und überlegte Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden und ein Vollbrand des Gebäudes verhindert werden.

Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021

Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi
Fotos: Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021
Feuerwehreinsatz in Otting am 15. Januar 2021 © FDL/BeMi

Anschließend wurde das Gebäude noch belüftet. Vier Kinder im Alter zwischen 4 und 13 Jahren konnten rechtzeitig aus der Doppelhaushälfte in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden allerdings vom Rettungsdienst, welcher mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort war, zur Beobachtung ins Krankenhaus verbracht.

Ansonsten gab es keine Verletzten. Zur Brandursache und dem entstandenen Sachschaden konnte die Polizei aus Laufen vor Ort noch keine Angaben machen. Die Feuerwehren aus Otting und Waging am See waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Unterstütz wurden Sie von einem Vertreter der Kreisbrandinspektion. 

FDL/BeMi/bcs

Kommentare