Ramsauer ist Direktkandidat

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Peter Ramsauer wurde von der CSU als Direktkandidat für die Bundestagswahl nominiert.

Landkreis - Die CSU-Verbände in Traunstein und im Berchtesgadener Land haben Verkehrsminister Peter Ramsauer mit überwältigender Mehrheit als Kandidat zur Bundestagswahl nominiert.

Bei der gemeinsamen Delegiertenversammlung der beiden Kreisverbände in Waging kam Ramsauer am Abend auf 98,4 Prozent der Stimmen. Nur fünf der 127 Delegierten stimmten dagegen.

Peter Ramsauer ist seit 1990 Mitglied im Deutschen Bundestag. Seit 2009 bekleidet er das Amt des Bundesverkehrsministers. Zuvor war er in Berlin CSU-Landesgruppenchef.

Zum siebten Mal steigt der Traunwalchener nun in den Ring, um das Direktmandat für den Bundestag zu erobern. In knappen Worten zog Peter Ramsauer Bilanz im Wahlkreis und schilderte die wichtigsten Ergebnisse der laufenden Amtsperiode. Neben zahlreichen Straßen- und Schienenprojekten erinnerte der Bundesminister auch an die Sportstättenbauten sowie an die Erhaltung der Bundeswehrstandorte.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser