Alle Details zum Bürgersaal

Der Entschluss steht: Wonneberg packt nächstes Millionenprojekt an

+
Momentan ist der Bürgersaal in St. Leonhard am Wonneberg noch gemeinsam mit dem Kindergarten unter einem Dach untergebracht.
  • schließen

Wonneberg - Nach längeren Diskussionen in den vergangenen Monaten ist man sich jetzt einig: In St. Leonhard soll ein neuer Bürgersaal gebaut werden - das Projekt könnte schnell umgesetzt werden.

Der neue Kindergarten ist gerade mitten im Bau da plant man in St. Leonhard am Wonneberg schon das nächste Großprojekt: Am Dienstagabend stimmte der Gemeinderat geschlossen dem Bau eines neuen Bürgersaals zu. 2,4 Millionen Euro sind dafür für die nächsten Jahre vorgesehen. 

Was kommt alles in den Bürgersaal hinein?

Das Projekt steht aber noch ganz am Anfang: Der Gemeinderat fasste nur einen Grundsatzbeschluss, genaue Pläne gibt es noch nicht. Ende Februar oder Anfang März will das Gremium gemeinsam mit Vertretern der Kirche in Klausur gehen. "Dann müssen wir schauen, was wir brauchen und was wir im Bürgersaal alles haben wollen", so Bürgermeister Martin Fenninger. 

Einen Saal mit 50 bis 200 Plätzen wünschen sich die Vereine, wie eine Bedarfsanalyse ergab. Auch ein Büro und Abstellräume könnten im neuen Bürgersaal unterkommen. Mit dem Ordinariat muss außerdem geklärt werden, ob auch das Pfarrbüro in den Bürgersaal will - und sich dann dementsprechend an der Finanzierung beteiligt oder nicht. 

Bürgersaal wird wohl 2020 gebaut

Die Gemeinde wird letztlich nur einen kleineren Teil der Gesamtkosten selbst tragen müssen. Die Fördergelder vom Amt für ländliche Entwicklung sind zwar noch nicht fix, aber mündlich zugesagt. Man könne mit "üppigen" Förderungen rechnen, wie es Kämmerer Bernhard Kraus am Dienstag ausdrückte: "70 Prozent der Kosten für den Baukörper könnten übernommen werden." 

"Wenn es bei den 2,4 Millionen Euro bleibt, kann es sich die Gemeinde leisten. Auch ein Darlehen könnte zur Not noch aufgenommen werden, aber weitere Großprojekte sind dann in den nächsten Jahren nicht mehr drin", so Kämmerer Kraus im Gemeinderat. Nun gilt es sich mit den Planungen zu beeilen, denn die Fördergelder sind an einen Bau im Jahr 2020 gekoppelt. 137.000 Euro werden heuer für die Planung des Bürgersaals ausgegeben, die Voruntersuchungen wird das Planungsbüro Bachmayer aus Vachendorf übernehmen. 

Der aktuelle Bürgersaal befindet sich direkt neben der Kirche, mit dem Kindergarten unter einem Dach. Der Neubau des Kindergartens wird wohl zum Jahresende fertig. Für rund 3,9 Millionen Euro wird ein Neubau neben der Schule verwirklicht - inklusive Verbindungsbau, Räume für die Mittagsbetreuung, Außenanlagen und neuer Heizung für die Schule. Zwei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe kommen unter.

xe

Zurück zur Übersicht: Wonneberg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT