Zimmerbrand verursacht 50.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surheim - Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei aus Surheim, Saaldorf und Freilassing mussten am Dienstagmorgen zu einem Zimmerbrand Am Bahnhof ausrücken. Verletzt wurde niemand. Es entstand allerdings ein hoher Sachschaden.

Der Brand in einem Einfamilienhaus Am Bahnhof wurde Dienstagmorgen, 19. Juli, gegen 8.23 Uhr per Notruf gemeldet. Die Leitstelle Traunstein alarmierte daraufhin die Freiwilligen Feuerwehren Surheim, Saaldorf und Freiassing sowie das Rote Kreuz mit dem Rettungsdienst, der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) und dem Einsatzleiter. Atemschutzgeräteträger durchsuchten das stark verrauchte Brandobjekt, löschten den Brandherd ab und belüfteten die betroffenen Räume.

Brandursache dürfte laut Polizei vermutlich ein überhitztes Küchengerät gewesen sein, das aus ungeklärter Ursache in Brand geriet. Das Feuer griff auf die Kücheneinrichtung über, wobei die Wohnung komplett verraucht wurde. Durch Brand- und Raucheinwirkung entstand Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Surheim, Saaldorf und Freilassing waren mit 40 Einsatzkräften gefordert. und konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter ab, musste aber nicht eingreifen.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser