Sportlerehrung des Skiverbandes Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Im Rahmen des „Sommerfestes für Wintersportler“ werden erfolgreiche Athleten vom Skiverband Chiemgau geehrt - unter anderem auch Langläufer Tobias Angerer und Skispringer Michael Neumayer.

Die Sportlerehrung des Skiverbandes Chiemgau findet am Freitag, den 8. Juli, in Bergen statt. Die feierliche Ehrung der erfolgreichen Athleten wird im Rahmen des vom SC Bergen organisierten „Sommerfestes für Wintersportler“ ab 19 Uhr an der Talstation der Hochfellnseilbahn (bei schlechtem Wetter im Bergener Festsaal) durchgeführt. Der Skiverband Chiemgau lädt hierzu alle Freunde des Skisports sehr herzlich ein.

Die höchste Auszeichnung des Skiverbandes Chiemgau, die Plakette in Gold, erhalten dieses Jahr Tobi Angerer für seine WM-Medaille in der Staffel, Michi Neumayer für die WM-Medaille im Team Wettbewerb, Daniel Wenig für seine Silber-Medaille bei der Skisprung-JWM und Johannes Kühn als Doppel-Juniorenweltmeister im Biathlon. Darüber hinaus werden so bekannte Namen wie Andreas Birnbacher, Kathy Hölzl, aber auch noch nicht so bekannte Nachwuchsathleten aus den Reihen des Skiverbandes Chiemgau geehrt. Zugunsten des Skisportnachwuchses hat der Skiverband Chiemgau wieder eine kleine Tombola organisiert.

Um 18 Uhr startet bereits der diesjährige Adelholzener Sommercup mit einem MTB-Rennen in Bergen am Kohlstattparkplatz. Die Siegerehrung dieser Veranstaltung wird auch im Rahmen des Sommerfestes durchgeführt.

Pressemeldung Skiverband Chiemgau

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser