150 Jahre, 150 Gäste, eine Feier

+
Theo Zellner, Präsident des Sparkassenverbands Bayern (Links) und Werner Linhardt, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg.
  • schließen

Treunreut - Seit 150 Jahren gibt es nun schon die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg. Grund genug, um das Jubiläum gebührend im k1 in Traunreut zu feiern. Wir waren für Sie vor Ort:

Genau 150 geladene Gäste kamen am Donnerstagabend ins k1, um das runde Jubiläum der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg zu feiern. Darunter die gesamte lokale Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Niemand wollte sich das große Fest zum 150-jährigen Bestehen der Kreissparkasse entgehen lassen. Nach einem kleinen Empfang ging es für die Gäste auch gleich weiter in den k1-Saal. Die offizielle Begrüßung übernahm der Vorstandsvorsitzende Werner Linhardt selbst auf der Bühne. Er sprach davon, dass die heimische Sparkasse wie eine Familie sei; mit dem Präsidenten des Sparkassenverbands Bayern, Theo Zellner, als Familienoberhaupt.

Zellner war sichtlich begeistert von seinem neuen Titel und bedankte sich bei Linhardt für die große Ehre. In seiner Ansprache betonte er anschließend besonders die Wichtigkeit der lokalen Geschäftswelt: "Für uns ist es entscheidend, dass das Geld in die heimische Wirtschaft fließt." Als leidenschaftlicher Dezentralist setze er sich besonders für sinnvolle Investitionen vor Ort ein.

Traunreuts Bürgermeister Franz Parzinger drückte in seiner Rede seine Bewunderung für dieses Geschäftsmodell aus: "Die Sparkasse hat sich nicht hinreißen lassen, im Haifischbecken der Finanzwelt ihre Netze auszuwerfen. Deshalb ist sie so erfolgreich." Und auch Landrat Hermann Steinmaßl wies in seiner Laudatio auf die Bedeutung der Sparkasse für die Region hin. "80.000 Kunden haben sie, bei 170.000 Einwohnern im Landkreis. Diese Zahlen zeigen das große Vertrauen der Bevölkerung in das Geldinstitut."

Jubiläums-Feier der Kreissparkasse

Spendenaktion der Sparkasse

Um sich bei den Bürgern des Landkreises für die Unterstützung zu bedanken, richtete die Sparkasse eigens eine Spendenaktion ein: Pro Einwohner wurden 150 Cent von dem Geldinstitut gespendet. Ein Euro davon geht direkt an jede Gemeinde, 50 Cent fließen an den Landkreis. Am Ende kam dabei eine Summe von 172.800 für die Städte und Gemeinden und ein Betrag von 86.400 Euro für das Landratsamt zusammen.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser