84-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

  • schließen

Holzhausen/Bergen - Bei einem Schwelbrand in einem Zuhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens kam am Montag die Wohnungsinhaberin ums Leben.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen übernommen.

Bei der Einsatzzentrale der Polizei wurde in den frühen Morgenstunden der Brand in dem landwirtschaftlichen Anwesen im Bergener Ortsteil Holzhausen gemeldet. In einem Nebenhaus des Anwesens war es gegen 6.50 Uhr vermutlich zu einem Schwelbrand in der Küche gekommen. Die starke Rauchentwicklung wurde von der Tochter der 84-jährigen Bewohnerin von außen bemerkt und zusammen mit dem verständigten Sohn der alten Dame wurde die Wohnung geöffnet. Beide konnten jedoch wegen der starken Rauchentwicklung nicht in die Wohnung vordringen. Erst mit Atemschutzmasken gelang es wenig später zwei Helfern der Feuerwehr Holzhausen die leblose 84-Jährige aus der Wohnung zu bergen. Noch vor Ort wurden Reanimationsmaßnahmen eingeleitet, der Frau konnte jedoch nicht mehr geholfen werden, sie verstarb. Die genaue Todesursache soll im Rahmen einer Obduktion festgestellt werden, derzeit deutet aber alles auf eine Rauchgasvergiftung hin.

Die bisherigen Ermittlungen der Kripo Traunstein und eines Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes ergaben, dass es aufgrund eines technischen Defektes an einem Kühlschrank zu dem folgenschweren Schwelbrand gekommen sein muss.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa/re

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser