Abtei Frauenwörth unter neuer Leitung

+
Annemarie Bichl wird Nachfolgerin von Alois Glück in der Abtei Frauenwörth.

Chiemgau - Seit der Gründung war Alois Glück Vorsitzender des Verein "Freunde der Abtei der Benediktinerinnen Frauenwörth". Jetzt gab er sein Amt ab.

In den bisherigen 17 Jahren unter der Leitung von Alois Glück konnten 4,2 Millionen Euro in die Sanierung des Klosters gesteckt werden, allein der Freundeskreis hat hierzu mit 750.000 Euro beigetragen. Weitere Maßnahmen wie der Austausch von 600 Fensterrahmen und energetische Verbesserungen stehen für das Kloster mit seinen Seminarangeboten und mit jährlich rund 20.000 Übernachtungen an.

„Die Übernahme des Amtes als Vorsitzende für die Förderung des Klosters von Frauenchiemsee ist für mich eine Ehre und Freude zugleich“, so Annemarie Biechl in ihrer ersten Stellungnahme. Unterstützt wird sie bei ihrer Aufgabe von ihrem Stellvertreter und Landtagskollegen Klaus Stöttner, der nach dem Tod des Priener Bürgermeisters Lorenz Kollmannsberger dieses Amt bereits kommissarisch übernommen hatte.

Das Amt der Schriftführung übergab nach 17-jähriger Tätigkeit Schwester Benedikta Frick an ihre Mitschwester Hanna Fahle. Weitere Ämter besetzen Martin Weichselgartner als Kassier und in einer nunmehr erweiterten Vorstandschaft der ehemalige Polizeipräsident Franz Mayer, Baufachmann Hans Eberhard Kühn und Eva Maria Zehetmaier, Geschäftsführerin des Bildungswerkes Rosenheim.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser