Übungen im Berchtesgadener Land

Gefechtsübung "Berglöwe2018": Die Marschkolonnen rollen

Landkreis - Die Gefechtsübungen der Gebirgsjägerbrigade im öffentlichen Raum haben begonnen. Jetzt ist es an den Soldaten, ihre Fähigkeiten im "Kampf" zu beweisen.

Die Motoren grollen, Dieselgeruch liegt in der Luft. Die Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 treffen letzte Vorbereitungen für die freilaufende Gefechtsübung "Berglöwe 2018", die heute in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land begonnen hat. 

Dann heißt es "Aufsitzen"! Gefechtsbereit und mit voller Kampfbeladung stehen die Gefechtsfahrzeuge des Gebirgsjägerbataillons 231 aus Bad Reichenhall und des Gebirgsjägerbataillons 232 aus Bischofswiesen in ihren Kasernen aufgereiht.

Die Gefechtsübungen beginnen

"Marschbereitschaft hergestellt" melden die Soldaten an ihre Marschgruppenführer. Dann geht es endlich los: Die Kolonnen setzen sich in Bewegung und brechen zu ihren Verfügungsräumen auf. Dort werden die beiden Übungsparteien weitere Folgeaufträge durch die Übungsleitung der Brigade erhalten. Bis zum 17. Juli werden die Soldaten unter realen Bedingungen ihre Fähigkeiten zum Kampf im schwierigen Gelände unter Beweis stellen.

Pressemitteilung der Gebirgsjägerbrigade 23

Rubriklistenbild: © Gebirgsjägerbrigade 23

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser