Badegewässer in einem Topzustand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Seit dem ersten Kälteeinbruch ist die Badesaison endgültig vorbei. Zeit für das Gesundheitsamt, Bilanz der Badegewässeruntersuchungen zu ziehen.

In der Badesaison 2009 wurden vom Gesundheitsamt insgesamt 55 Wasserproben gezogen und bakteriologisch untersucht. Dabei waren nach Angaben des Leiters des Gesundheitsamtes, Dr. Franz Heigenhauser, 53 Proben bakteriologisch einwandfrei, lediglich bei zwei Proben gab es eine geringe Überschreitung des sehr strengen Leitwertes. Die Leitwertüberschreitungen wurden im Reifinger-See in Grassau bzw. im Chiemsee an der Bäckerscheibe in Übersee gemessen. Sie standen in Zusammenhang mit sehr starken Regenfällen. Die Kontrolluntersuchungen waren jedoch bakteriologisch einwandfrei.

Das Gesundheitsamt nimmt in regelmäßigen Abständen von Mai bis September an 17 Badestellen des Landkreise Wasserproben, die entsprechend den EU Richtlinien untersucht werden. Dabei wird zwischen Leit- und Grenzwert unterschieden. Bei einer Leitwertüberschreitung sind weitere Kontrolluntersuchungen angezeigt, ein Badeverbot kommt erst bei mehreren Grenzwertüberschreitungen in Betracht.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser