Pressemitteilung ÜW Bergen - Bernhaupten - Holzhausen

Neues vom ÜW November-Frühschoppen

Bergen - Beim öffentlichen Frühschoppen der ÜW Bergen - Bernhaupten - Holzhausen im Hotel Salzburger Hof wurde wieder über zahlreiche Gemeindethemen diskutiert.

Als Hauptthema stand ganz aktuell das von der Gemeinde zeitnah angeregte "Tempo 30 für ganz Bergen" (mit Ausnahme der überörtlichen Kreisstraßen) auf der Tagesordnung. Wegen der weitreichenden Auswirkungen (u.a. generelle rechts vor links Regelung) sollen nach Meinung von Christian Buchner zunächst praktische Erfahrungen aus anderen Gemeinden ausgewertet werden. Eventuell solle darüber eine Bürgerbefragung abgehalten werden.

Erfreut stellte Herbert Berger fest, dass es außer der Kreuzung der Kreisstraße Siegsdorf / Staudach beim Parkplatz an der Hochfellnseilbahn keine Unfallschwerpunkte im Gemeindebereich gibt. Auf Anregung des erfahrenen Gemeinderates Hans-Jörg Schürf sollen von allen Beteiligten neue Anstrengungen unternommen werden, dass dieser "Brennpunkt" behoben wird. Als passionierter Fischer lobte er ausserdem die heimischen Landwirte weil sie aus Gründen des Umweltschutzes beim Düngen ausreichend Abstand zu den Gewässern einhalten.

Bergen's Vize-Bürgermeister Herbert Berger berichtete auch über den Verlauf der Bürgerversammlung. Er war überrascht, dass es nur wenige Redebeiträge gab. Lob zollte Herbert Berger 1. Bürgermeister Stephan Schneider für die reibungslose Abwicklung der Bürgerversammlung ohne verwirrende Zahlen und Gesetzesvorschriften. Weiter gab Herbert Berger bekannt, dass er aus sozialen Gründen die unbürokratische Einführung eines Windelcontainers am Wertstoffhof angeregt hat.

Erstaunt und erfreut zeigten sich die Anwesenden über die Mitteilung von Herbert Berger, dass die gelungene Neueröffnung der Panoramagaststätte "Hochfellnblick" an der Zwischenstation der Hochfellnseilbahn in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Tourist-Info bestens gelungen ist. Und das selbst gesteckte Ziel erfreulicherweise weit übertroffen wurde. Einig war man sich auch, daß die jetzige Regelung beim ehemaligen Gemeindecafe kein Rückschritt sein muss. Durch die Möglichkeit der privaten Nutzung der Räume für 250 Euro Miete können größere Familien- oder Vereinsfeiern jederzeit stattfinden.

Pressemitteilung ÜW Bergen - Bernhaupten - Holzhausen

Rubriklistenbild: © ÜW Bergen - Bernhaupten - Holzhausen

Zurück zur Übersicht: Bergen (Chiemgau)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT