Boot auf der Alz gekentert

Offling - Am 25.07.09 gegen 16.00 Uhr kenterte auf der Alz, kurz vor Offling, ein Boot einer 7köpfige Pfadfindergruppe aus Eichstätt.

An einer Abzweigung im Fluss, an der die Fahrtrichtung nach rechts vorgeschrieben ist, hat ein Kanu die Wegweisung zu spät erkannt, beziehungsweise war die Strömung in diesem Bereich zu stark, um noch rechtzeitig nach rechts zu kommen. Dabei krachte das Kanu mit einem weiteren Kanu der Gruppe aneinander und kippte schließlich um.

Alle Bootsteilnehmer haben langjährige Erfahrung beim Kanufahren und trugen Schwimmwesten. Sie konnten sich selbst ans Ufer retten. Nachdem sie aber alle abgetrieben wurden und an unterschiedlichen Stellen ans Ufer gelangten, dauerte es einige Zeit bis die Gruppe wieder vollzählig war.

Bis zur endgültigen Entwarnung wurden die DLRG Seeon-Truchtlaching, die Feuerwehren Altenmarkt, Truchtlachig, Seeon, Trostberg und das BRK mit Rettungshubschrauber Christoph 14, mehreren Rettungswagen mit Notarzt, sowie ein Polizeihubschrauber und zwei Streifen der Polizei Trostberg und Traunreut alarmiert.

Alle Kanufahrer blieben unverletzt. Ein 16-jähriges Mädchen wurde, nachdem sie stark fror, vorsorglich ins Krankenhaus Trostberg gebracht.

Aus gegebenem Anlass bittet die Polizei daher die Bootsfahrer zu besonderer Vorsicht beim befahren der Alz.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser