Brandner Kaspar im Caritas-Altenheim St. Irmengard

v.l.: Peter Perseis (Brandner Kaspar), Regisseurin Jutta G. Bräutigam, Helmut Köppl (Boandlkramer)

Traunstein - Die Theatergruppe des Traunsteiner Seniorenbeirats spielte im Caritas-Altenheim St. Irmengard die bekannte Geschichte des Brandner Kaspar.

Jeder Besucher der Theatervorführung im Altenheim St. Irmengard kannte wohl die urbaierische Geschichte des Brandner Kaspar, der Besuch vom Boandlkramer bekam und so versuchte, seinen Tod um achtzehn Jahre zu verschieben.

Die Theatergruppe des Traunsteiner Seniorenbeirats spielte die Szene, in der der Brandner mit Kirschgeist und mit gezinktem Kartenspiel den Boandlkramer überlistete.

Heimleiter Erich Schindler bedankte sich für diese Life-Aufführung bei den Mitwirkenden, sowie bei dem Geräuschemacher Joachim Bödeker.

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser