Bürgerliste gegen Bauhof-Neubau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wenn es nach der Bürgeliste geht, soll der bestehende Bauhof in Traunreut saniert werden.

Traunreut - Der geplante Neubau des Bauhofs sorgt für Diskussionen. Josef Winkler von der Bürgerliste (BL) im Stadtrat meint: "Eine Sanierung ist auf jeden Fall wirtschaftlicher."

Den Plänen eines Neubaus des Bauhofs in Traunreut steht die Bürgerliste kritisch gegenüber. Chiemgau24.de erlärte Josef Winkler, der Vorsitzende der Bürgerliste Traunreut, seine Sicht auf das Thema: "Wir lehnen derzeit einen derartigen Neubau, der nach unserer Überzeugung mit Kosten von wenigstens vier Millionen Euro verbunden wäre, ab. Zum derzeitigen baulichen Zustand des Bauhofes liegt beim Stadtrat ein Sanierungsgutachten, das drei Kernaussagen trifft:

  • Mit Kosten von circa 28.000 Euro für erforderliche Maßnahmen im Bereich der Instandhaltung und Arbeitssicherheit kann der Bauhof zunächst weitere fünf Jahre betrieben werden.
  • Wenn der Bauhof langfristig an seinem Platz bleiben soll, belaufen sich die Kosten für eine Generalsanierung einschließlich des Abrisses der Garagen und deren Neubaues auf ca. 2,4 Mio.
  • Eine Sanierung ist allemal wirtschaftlicher als ein Neubau."
Josef Winkler, Vorsitzender und Fraktionssprecher der Bürgerliste Traunreut

Falls überhaupt, könne ein Neubau allenfalls dann vertretbar sein, wenn aufgrund eines überragenden städtebaulichen Belanges der jetzige Bauhof oder dessen Gelände für einen anderen Zweck benötigt werde, so Winkler. Dies sei momentan nicht der Fall. Insbesondere sei keine Bauleitplanung für jenen Bereich der Innenstadt, in dem sich der Bauhof befindet, existent oder in Arbeit.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser